Aufrufe
vor 1 Jahr

101 Augsburg - Süd 16.11.2016

  • Text
  • Augsburg
  • November
  • Augsburger
  • Audi
  • Telefon
  • Frei
  • Sucht
  • Stadtzeitung
  • Stadt
  • Menschen
101 Augsburg - Süd 16.11.2016

Seite 24 Mittwoch,

Seite 24 Mittwoch, 16.November 2016 37 Jahre STADTZEITUNG AUGSBURG StabilerStrom, teureres Wasser 16.November bis 28. November Shopping-Night am Fr., 25. November bis 24 Uhr *gegenüber der UVP des Herstellers, ausgenommen sind „Erdbeerpreise“, TomFord – Private Collection und Artdeco.Auf die Produkte von Dr.Hauschka erhalten Sie 20%. ENERGIE / Preisänderungen der Stadtwerke zum 1. Januar: Der Strompreis bleibt stabil, das Trinkwasserwirdetwas teurer. Entgegen dem Bundestrend sinken in Augsburg die Netzentgelte leicht. Foto: Janina Funk Augsburg. Die Stadtwerke haben ihre Preise für 2017 veröffentlicht. Der Strompreis bleibt stabil, das Augsburger Trinkwasser wird allerdingsteurer. Zum 1.Januar 2017 tritt die Änderung inKraft: Der Strompreis ändert sich nicht, der Preis für Erdgas sinkt für über 90 Prozent der Kunden um rund vier Prozent. Trinkwasser wird für einen Durchschnittshaushalt rund 94 Cent im Monatteurer. Der Erdgaspreis der swa ist bereits seit 2011 stabil. Die günstigerenEinkaufspreiseführennun dazu,dassfür diemeistenHaushalte die Preisezum 1. Januar um 4,4 Prozent sinken. Dagegen stehe eine leichte Anhebung des Grundpreises für jene, die nursehrwenigErdgas verbrauchen, etwa nurzum Kochen, erklären die Stadtwerke in ihrerPressemitteilung. Unter dem Strich bedeute das eine Gaspreissenkung für über 90 Prozent der Erdgaskunden der swa. DerDurchschnittshaushalt mit 20000 Kilowattstunden sparebeim Erdgas rund 74 Euro im Jahr,rechnen dieStadtwerke vor. Beim Trinkwassergibt es eine leichte Erhöhung des Verbrauchspreises um gut acht Cent pro Kubikmeter (1000 Liter), bei gleichem Grundpreis. In einem Durchschnittshaushalt mit 132 KubikmeterJahresverbrauch fallen so Mehrkosten von11,30 Europro Jahr oder 94 Cent im Monatan. Grund für die Preiserhöhung sind laut Stadtwerken dieInvestitionen in die Qualitätssicherung des Wassers durch einen neuen Brunnen und die stetige Erneuerungen des Wassernetzes. Ein Durchschnittshaushalt zahlt demnach ab1.Januar für 1000 Liter Trinkwasser rund 2,70 Euro. (pm) Fahrgästeloben Augsburg Augsburg. Der Fahrgastverband ProBahn hat erstmals den Bayerischen Fahrgastpreis verliehen. Der bayerische Landesvorsitzende Matthias Wiegner zeichnete Augsburg mit dem Preis für die politischen Entscheidungen zum Projekt Mobilitätsdrehscheibeaus,weil damit der Öffentliche Verkehr deutlich verbessert werde. Der Fahrgastverband lobt, dass wesentlich kürzere und barrierefreie Umsteigewege am Hauptbahnhof geschaffen und neue Straßenbahnlinien entwickelt werden. Auch der bereits erfolgte Ausbau des zentralen Verkehrsknotenpunkts Königsplatz erhielt das Lob der Fahrgastvertreter. Gleichzeitig mahnte er an, dass die Verlängerung derLinie 1nachHochzollnochausstehe. ProBahn wünscht sich außerdem mehr Ampelvorrangschaltungen für Bahnen und Busse. (pm) ElisabethmarktimUniviertel Augsburg. Das Förderwerk St. Elisabeth im Univiertel, Fritz- Wendel-Straße 4,lädt zum Elisabethmarkt für Freitag und Samstag, 18.und 19. November, jeweils von 14bis 21 Uhr ein. Wer auf der Suche nach dem passenden Adventskranz oder einer Inspiration für die diesjährige Weihnachtsdeko ist, wird hier fündig. Dazu öffnen auch die Werkstätten im Berufsbildungswerk ihre Pforten, so dass Besucher den jungen Handwerkern bei der Arbeit über die Schulterschauen können. Darüber hinaus gibt es ein Angebot an externen Ausstellern, die unterschiedliches Kunsthandwerk anbieten. Stärken für einen Rundgang über den Markt können sich Gäste mit herzhaften Schmankerln wieWürstchen oder beiKuchen undTorten im Café.(pm) Redaktionsschluss: Freitags12Uhr Endlich finanziell frei im Ruhestand! Nutzen SieIhr Eigenheim alsGeldquelle. JETZT AUCH IN AUGSBURG Neue Rolle für die Mühle INSTITUTION / Die Stadt richtet in der Kresslesmühle ein neues Bildungs-und Beratungszentrum ein. Dafür wirdinden kommenden Monaten das ersteObergeschoss umgebaut. Augsburg. „Das Beratungsangebot richtet sich an alle Menschen, die neu nach Augsburg kommen –auch Zugewanderte aus EU-Ländern und Geflüchtete –sowie an Augsburger, die Fragen zum Thema Bildung und Berufseinstieg haben“, schreibt die Stadt in ihrer Pressemitteilung. Bildungs-und Berufseinstiegsberatung werde in Augsburg bisher nurbei Bedarf und an verschiedenen Orten von verschiedenen Stellen angeboten. „Das Bildungs- und Beratungszentrum schließt diese Lücke in der Augsburger Angebotslandschaft, indem es die vorhandenen Ressourcen ergänzt und bündelt“, so die Stadt. Projektpartner der Stadt sind dieTür an Tür-Integrationsprojekte gGmbH und das Diakonische Werk.Mit je einer Vollzeitstelle beraten sie Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren. SichernSie sich Liquidität und eine Zusatzrente beiunverändertem Wohnrecht–lebenslang! Dank Immobilienverkaufnachdem Konzeptvon HausplusRente. HausplusRente – Damit Sie Ihren verdientenRuhestand in vollen Zügen genießen können! EINLADUNG KOSTENLOSER INFO-VORTRAG Donnerstag 17. November2016 Einlass:15.30 Uhr,Beginn: 16.00 Uhr im HotelSteigenberger Drei Mohren Maximilianstr. 40 OHNE ANMELDUNG AnsprechpartnerinAugsburg: Harald Graeff graeff@hausplusrente.de •0151/21774449 HaunstetterStraße133, 86161 Augsburg www.hausplusrente.de Beliebter Veranstaltungsort unten und künftig darüber ein Bildungsund Beratungszentrum: die Kresslesmühle. Foto: Christine Walter Beispielsweise: GeruÈst bis 6 mHoÈhe DM 1,- pro m 2 Kostenlose Beratung anfordern! Br ab Altdachumdeckung Neueindeckung ´Dachreparatur Alles aus einer Hand von MEISTERHAND! Wir sagen Ihnen vorher, was Sie hinterher bezahlen muÈssen. Garantierte Festpreisebei sofortiger Bestellung ! Ruf u. Fedder Wagner GbR GmbH ´ Inh. Peter Wagner Von-Holzapfel-Straûe 1´Horgau 08294/86 87-0 Bedachungen ´Spenglerei eigener GeruÈstbau Kamineinfassung bei kompletter Dachsanierung DM 100,- Adventsausstellung SONDERPREISE: Kostenlose Beratung anfordern! Ko g Große Auswahl an Adventskränzen &Gestecken, schnittfrisches Tannengrün, frisch geschlagene Christbäume Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr sowie Samstag von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet Pflanzen ·Schnittblumen ·Floristik &Binderei für jeden Anlass Neusäß ·Remboldstraße 26 · ☎ 08 21/46 6528 Zusätzlich bieten wechselnde Träger Sprechstunden zu verschiedenen integrationsförderndenThemen an –unter anderem zu Spracherwerb, Ausbildung, Hochschule und Schule. ImZentrum arbeiten darüber hinaus zwei Bildungskoordinatorender Stadt. Ihre Aufgabe soll sein, Bildungsangebote aufeinander abzustimmen, Akteure zuvernetzen und das bereits bestehende Projekt „Bildung integriert“ zu ergänzen. Finanziert werden die Koordinatoren- und Beraterstellen vom Bundesministerium für Bildungund Forschung. „Für michist wichtig, dass alle Kinder und Jugendliche eine faire Chance auf Bildung und Ausbildung haben“, wird Bildungsreferent Hermann Köhler zitiert. Sein Referat kooperiert im neuen Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Referat für Umwelt,Nachhaltigkeit und Migration sowie dem Sozialreferat, indenen je ein Bildungskoordinator angesiedelt ist. „Bildungsteilhabe für alle Bürgerinnen und Bürger ist der Schlüssel für vielfältige soziale Herausforderungen -darunter auch die Integrationder Neuzugewanderten“,soBürgermeister undSozialreferent Stefan Kiefer. Das neue Bildungs- und Beratungszentrum ist ein erster Schritt für die Neuausrichtung der Kresslesmühle. Das Gesamtkonzept der Mühle werde derzeit erarbeitet. Während in mehreren Räumen im ersten Obergeschoss das Bildungsund Beratungszentrum entsteht, bleiben die Seminarräume „Ecke“und „Treff“erhalten. Auch ein Aufenthaltsraum mit kleinerBibliothek istgeplant. „Wir wollen die Mühleals Ort der interkulturellen Begegnung erhalten“, erläutert Reiner Erben, Referent für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration. Das seinem Referat zugehörige Büro für Migration, Interkultur undVielfalt ist seit August 2015 für die Kresslesmühle zuständig. „Die neuenBeratungsmöglichkeitentragendazubei,dass die Mühle wieder ein lebendigesZentrum im Herzen der Altstadt wird“, so Erben. (pm) Senioren Kümmerservice „Ihre Alltagshelfer für Sie oder Ihre Lieben" Wir kümmern uns um: -Einkaufen -Betreuung -Botengänge -Begleitung -Büroarbeiten -Servicefahrten Tel.: 0821/24414875 Mobil: 0157/54324074

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016