Aufrufe
vor 2 Jahren

101 Augsburg - Süd 11.05.2016

  • Text
  • Augsburg
  • Sucht
  • Augsburger
  • Stadtzeitung
  • Frau
  • Bayerischen
  • Telefon
  • Stadt
  • Gersthofen
  • Haus
101 Augsburg - Süd 11.05.2016

Seite 6 Mittwoch, 11.Mai

Seite 6 Mittwoch, 11.Mai 2016 37 Jahre STADTZEITUNG AUS DER REGION Amerikanische Asphalt-Ästhetik:die Anschlussstelleder B2bei Gersthofen aus der Luft gesehen.Der BundNaturschutz warntdavor,dassesbald im ganzenLandkreis ähnlichaussehen könnte. Foto: Klaus Leidorf Bedrohung aus Beton UMWELT/Schwaben, Du kannst so hässlichsein:Das veranschaulichen Gewerbegebiete im Landkreis–einemder größten FlächenfresserBayerns. DavidLibossek Augsburg. Regentropfen trommeln auf die Windschutzscheibe und zerplatzen. Der Scheibenwischer surrt, als erabermals die Sicht freigibt auf den Weg an ein Ziel, das nicht einmal dem Navigationsgerät bekannt ist. Die Kreuzung an der Amazonstraße in Graben ist wohl nicht umsonst einer dieser Flecken, die Thomas Frey als„Unorte“betitelt. Frey ist Referent des Bund Naturschutz (BN). Und ersteht an eben jenem Ort, der ja irgendwie real ist, aber an dem man nun wirklich nicht sein will. Linkerhand die unendlichen Weiten des Amazon-Firmenparkplatzes, zur Rechten eine Baugrube. Der Rest ist grauer Beton, der mit dem genauso grauen Himmel verschmilzt. Und mittendrin eine Dönerbude, aus deren Sichtfenster ein Mann lächelt, während er KaffeeinPlastikbechern ausschenkt. Währenddessen setzt Hubert Weigerzuseiner Ansprache an. Lange dauert esnicht, dafährt ihm ein Laster über den Mund, der hinter ihm vorbeidonnert. Freilich haben Weiger, der Vorsitzender des BN in Bayern ist, und Frey diesen Ortgerade deshalb ausgesucht. Laut und so schön hässlich dient ergenau ihrem Zweck: Sie wollen zeigen, welcheGefahren es birgt,wenn das Anbindegebot gelockert wird. Das hatnichtsmit Hunden zu tun; es geht um Gewerbegebiete. Heimatminister Markus Söder hat inseiner Regierungserklärung „Heimat Bayern 2020“ vorgeschlagen, dass Gemeinden sich doch zusammenschließen könnten, um gemeinsamGewerbegebieteauszuweisen. Die müssten dann auch nicht mehrwie bisher an einen Ort angrenzen, sondern können auch angrößeren Bundesstraßen oder Autobahnausfahrten liegen –irgendwo auf der grünen Wiese. Söder ist der Meinung, dass man so einerseits Einnahmen für die Kommunen generieren könne. Und andererseits die Menschen auf dem Land halten, schließlich entstehen auf den Gewerbeflächen ja Arbeitsplätze. „Eine dezentrale, regionaleEntwicklung“ nennterdas. Für einen rechten Schmarrn hält dasder BN.Und deswegen stehen seine Vertreter auch im Ortstermin „draußen im Grünen“: HubertWeiger (mit grünem Schirm) und Thomas Frey (linksdaneben) wollenimGewerbegebiet Graben auf den Flächenfraß in Bayern aufmerksam machen. Foto:David Libossek Nieselregen vor dem Dönerstand. Die Stellen, die inden Betonwüsten entstehen, seien keineswegs Arbeits-Oasen,sondern oft mit schlechten Bedingungen verbunden, argumentieren sie etwa. Nur einer der Gründe, weswegen sie Söder vehementwidersprechen –und scharf gegen den Heimatminister schießen. „Die freie Landschaft wird preisgegeben“, wirft Weiger Söder vor. Für ihn ist klar: Die ohnehin schon vorherrschenden Dumpingpreise für Gewerbeflächen würden weiter sinken,wenn dasAnbindegebot gelockert wird: Mehr Gewerbeflächen bedeuten mehr Konkurrenzkampf, rechnet er vor. Den Kürzeren zögen Gemeinden imHinterland, die nicht angroße Straßen angebunden sind. „Sie werden Gewerbeverlieren“,ist Frey sicher. Ohnehin verlageresichdurch SödersPlänenochmehrGüterverkehrauf Bundesstraßen und Autobahnen. Für die Naturschützerfreilichebensoein Undingwie das, was sie„dasgrößte ungelöste Umweltproblem“ nennen:den Landverbrauch. In Bayern werden täglich 18 Hektar überbaut 18 Hektar Fläche werden am Tag in Bayern bebaut. Der Landkreis Augsburg sei indieser Disziplin inden vergangenenzehnJahrengar SpitzenreiterimFreistaat gewesen.Landschaft verschandelt, wertvoller Ackerboden verloren, Lebensräume vernichtet, gespeichertes Grundwasser verringert, weil der Regendurch den Beton nicht mehrindie Erde abfließt: So lautet die beklemmende Bilanz der Naturschützer. „Wenn in diesem Tempoweiterüberbautwird“,schwarzmalt Johannes Ensler, „wäre der gesamte Landkreis in 400 Jahren mit Beton bedeckt“. Ensler ist Vorsitzender der BN-Kreisgruppe. Und er warnt: Entlang der geplanten Osttangente drohen durch eine Anbinde-Lockerung, Gewerbeflächen aus dem Boden zusprießen. Unorte wie jener außerhalb von Graben, wo „der Orthalbsogroßist wie seine Gewerbegebiete“, wie Ensler sagt. Mittlerweile hat sich das Gespräch verlagert. Nach Derching im Landkreis Aichach- Friedberg. Vor der Filiale einer Fastfood-Kette an der Autobahn A8servieren Weiger und seine Kollegenein weiteresGefahrenbeispiel: „Hier hat das Gewerbegebiet das Ortszentrum abgelöst“, bedauert Frey. Das Gasthaus im Ort habe schließen müssen, Einzelhandel seiabgewandert. Wie sich die Naturschützer jedoch das umweltfreundliche Gewerbegebiet der Zukunftvorstellen, diesen Vorschlag bleiben sie schuldig. Sie beschränkensich darauf, weitere Unorte verhindern zu wollen. „Söder soll seinen Plan beerdigen“,fordert Weiger. Und, glaubt man den Argumenten der Naturschützer, sollte er sich damit beeilen –bevor er keinen freien Flecken Erde mehrfindet. www.stadtzeitung.de/kartenservice Augsburg: Konrad-Adenauer-Allee 11,Telefon 08 21 /5071130 Meitingen: ViaClaudia 1, Telefon 08271/42 78 28 Augsburg - Barbarasaal Han’sKlaffl: 12.07.16: € 26,55 RolfMiller: 27.10.16: € 25,45 HannesRinglstetter: 24.11.16: € 26,55 Augsburg - Botanischer Garten DerFreischütz: 16.07.16: € 27,10 Die Zauberflöte: 23.07.16: € 27,10 Frau Luna: 30.07.16: € 27,10 VOICE 4U: 05.08.16: € 30,00 cash-n-go: 12.08.16: € 29,00 Maybebop: 14.08.16: € 34,00 Augsburg– Kongress am Park Sila : 15.05.16: € 49,95bis € 93,15 GAME MUSIC LIVE: 18.06.16: € 37,90 bis € 59,90 Sebastian Reich&Amanda: 01.10.16: € 28,85 ThorstenHavener: 07.10.16: € 24,25 bis € 35,75 Die Seer: 08.10.16: € 33,90 bis € 53,45 Klüpfel &Kobr: 12.10.16: € 21,40 Serdar Somuncu: 14.10.16: € 25,35 bis € 34,15 Seiler und Speer: 02.11.16: € 36,30 Chippendales: 03.11.16:49,27 bis 67,67 Beginner: 22.11.16: € 36,00 Max Raabe &PalastOrchester: 27.11.16: € 49,00 bis € 67,20 RenéMarik: 02.12.16: € 30,95 Harry G: 06.12.16: € 28,60 Klassik Radio LiveinConcert 2016: 11.12.16: € 57,00 bis € 97,00 Der Nussknacker: 25.12.16: € 32,00bis 52,00 Aschenputtel -das Musical: 27.12.16: € 14,00 bis € 26,00 NENA: 28.12.16: € 49,73/57,78 The QUEEN Night: 31.12.16: € 43,00 bis € 73,00 Pasiòn de buenavista: Tipp der Woche! Carolin Kebekus Augsburg-Schwabenhalle 19.05.2016 -20.00 Uhr Preis: € 32,30 06.01.17: € 24,90 bis € 39,90 Günter Grünwald: 13.01.17: € 28,85 Wiener Johann Strauß Konzert Gala: 30.01.17: € 51,00 bis € 83,00 Augsburgtanzt: 04.02.17: € 30,00/36,00 Die Schneekönigin: 18.02.17: € 23,35 bis € 27,75 Simone Solga: 16.03.17: € 25,00/28,00 Herbert Pixner Projekt: 17.03.17: € 33,00 bis 44,00 ATribute to Frank Sinatra&Co.: 25.03.17: € 25,00 bis € 36,00 „One Moment in Time“ The Tribute Concert: Whitney performed byNya King: 26.03.17: € 38,90 bis € 62,90 Chris Tall: 20.04.17: € 33,15 Augsburg – Kresslesmühle Nils Heinrich: 19.11.16: € 19,80 Augsburg – Parktheater Herr und Frau Braun: 05.06.16: € 20,04 bis € 26,76 Big Band Sommernachtsball 2016: 16.07.16: € 32,36 bis € 43,56 Augsburg – Rathausplatz ABBA-Night: 12.08.16: € 36,30 bis 48,40 Augsburg – Schwabenhalle EhrlichBrothers: 16.05.16: € 41,20 bis € 77,90 Carolin Kebekus: 19.05.16: € 32,30 Paul Panzer: 26.11.16: € 32,30 BülentCeylan: 27.11.16: € 34,60 Augsburg – Spectrum die PRINZEN: 26.05.16: € 39,85 HannesRinglstetter &Band: 31.07.16: € 30,00 BluesCompany: 22.09.16: € 21,50 FlorianSchröder: 13.10.16: € 25,45 Caveman: 26.10./27.10.16: € 23,35 Herrund Frau Braun: 27.11.16: € 21,00 Gersthofen – Stadthalle Johann König: 03.06.16: € 29,90 EureMütter: 16.06.2016: € 25,80 Fantasy: 16.10.16: € 39,20 bis 49,30 Ringswandl &Band: 19.10.16: € 33,60 /29,10 Max Uthoff: 20.10.16: € 24,60 VanessaMai: 10.11.16: € 34,70 bis € 44,80 Maxi Schafroth: 17.11.16: € 22,40 Rehling - Schloss Scherneck: Gregor Meyle: 21.07.16: € 36,45 Michael Mittermeier: 22.07.16: € 34,85 Musicals Disneys Musical TARZAN: Stuttgart ROCKY –Das Musical: Stuttgart MARYPOPPINS: Stuttgart Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN: Hamburg DASPHANTOM DER OPER: Hamburg LIEBE STIRBT NIE: Hamburg DASWUNDER VONBERN: Hamburg DisneysALADDIN: Hamburg HINTERM HORIZONT: Berlin BLUE MAN GROUP: Berlin TANZ DER VAMPIRE: Berlin Preise zzgl. € 1,50 Bearbeitungspauschale, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016