Aufrufe
vor 1 Jahr

101 Augsburg - Süd 14.12.2016

  • Text
  • Augsburg
  • Dezember
  • Augsburger
  • Stadtzeitung
  • Abraxas
  • Haus
  • Telefon
  • Frei
  • Sucht
  • Kulturhaus

Seite 8 Mittwoch, 14.

Seite 8 Mittwoch, 14. Dezember 2016 37 Jahre STADTZEITUNG AUGSBURG Tinnitus nach Mordprozess GERICHT / Michael Herrmann verklagt den Mörder seiner Schwester auf Schmerzensgeld.Auchsoll der Prozesshelfen, seineZweifel auszuräumen, dass damals der richtigeTäter gefasst worden ist. AlfredHaas Augsburg. Die Entführung von Ursula Hermann vor 35Jahren gehört wohl zu den spektakulärsten Kriminalfällen in der Bundesrepublik und beschäftigt die Justiz immer noch.Vom Mörder seiner Schwester will MichaelHerrmann einSchmerzensgeld in Höhe von 20 000 Euro. Darübermussjetzt dieZivilkammer des Augsburger Landgerichts unter Vorsitz von Harald Meyerentscheiden. Der Täter wurde erst 2008 in Kappeln in Schleswig-Holstein verhaftet. 2010 verurteilte ihn das Augsburger Landgericht nach einem Indizienprozess wegen Räuberischer Erpressung mit Todesfolge zu einer lebenslangen Haftstrafe. Michael Herrmann führt an, dass er im zeitlichen Zusam- Michael Herrmann fordert vom Mörder seiner Schwester 20000 EuroSchmerzensgeld. Foto:Haas menhang mit dem Mordprozess und wegen der psychischen Belastung einen Tinnitus erlitten habe. Als Musiker und Musiklehrer seierdadurch starkbeeinträchtigt.Vorige Woche hatte vor der Zivilkammer des Augsburger Landgerichts ein Gutachter das Wort. Dr. Ralph-Michael Schulte bestätigte die Angaben von Michael Herrmann voll umfänglich. Depressionen, neurologische oder psychiatrische Grundlagen, die zurErkrankungdes 52-Jährigen hätten führen können, konnte Schulte nicht feststellen. Ursachen für den Tinnitusseien eindeutigpsychosomatische Ereignisse. „Die Festnahme des Beklagten 2008, die Einarbeitung in dieStrafaktenund die Belastung des Verfahrens waren ausschlaggebend für den Tinnitus“, ließ Schulte keine Zweifel aufkommen. Dass die Krankheit erst so spät auftrat, sei für den Spezialisten „eine Art der Trauerverarbeitung“. Manches, was seit langer Zeit verdrängt worden sei, werdedurch einen Anlass wieder aktuell. Für den Mandanten von Rechtsanwalt Walter Rubach, Werner Mazurek, bedeutet das Gutachten zunächst noch gar nichts. Erst wenn auch das Gericht einen direkten Zusammenhang bestätigt,sieht er eine Chance zur erneuten Beweisaufnahme.„Das wäreder Idealfall.“ Argumente für eine strafrechtlicheWiederaufnahme des Verfahrens,das Rubach parallel zu diesem Prozess ansteuert, sind es allemal. Mitder KlagegingesMichael Herrmann nicht allein ums Schmerzensgeld. Vielmehr sollte der Zivilprozess Zweifel ausräumen, ob es sich bei Werner Mazurek umden wahren Täter handle. Der 66-Jährige, der in Lübeck imGefängnis sitzt, bestreitet bis heute die Tat. Nach seinen jahrelangenRecherchen zum Fall zweifelt auch Michael Herrmann daran, dass derrichtige Täter geschnappt wurde. Am 15. September 1981 war diezehnjährigeSchülerin Ursula Herrmann aus Eching am Ammerseemit demFahrradauf dem Nachhauseweg gewesen. Daheim kam sie aber nie an. Der Entführer steckte das Kind in eine Kiste, die inder Erde vergraben war. Weil sich das Lüftungsrohr mit Laub verstopfte, erstickte das Mädchen bereits nach wenigen Stunden grausam. Obwohl Ursula Herrmann schon tot war, forderte derErpressernochein Lösegeld in Höhe von zwei Millionen Mark. Das Urteil im Schmerzensgeldprozesswird am16. Februar gesprochen. Mit dem E-Bike rund um den Globus Der neue Reisetrend Werheutzutage die Welt mit dem Fahrradentdecken will, ohne Höchstleistungenzuvollbringen, sattelteinfach um –aufs E-Bike. Dieflotten Zweiräder mitdem elektrischen Zusatzantrieb gewinnen immermehr an Beliebtheit. Jetzt hat auch die Reisebranche das motorunterstützte Radelnfür sich entdeckt. Ein Gewinn fürMenschen, die Freude an Bewegung haben, aber keine sportliche Herausforderung brauchen. E-Bike-Reisen für Genießer Die Landschaft gemächlich an sich vorbeiziehen lassen. Hinsehen stattVorbeirauschen. Bei Reisen mit dem E-Bike geht es darum, Landschaft, Kultur und Menschenungefiltert zu erleben –ohnedurch eine Scheibe zu blicken.Mit dem E-Bike istman dem Erleben immer ein Stück näher. Nicht zuletzt lässt es mehr Zeit für spontane Begegnungen und es bleibt Platz fürgemeinsame oder ganz persönliche Genussmomente. ANZEIGE Exotische Reiseziele mit allen Sinnen erfahren Gruppenreisen mit dem E-Bike führen auf alle Kontinenteund ermöglichen es, die Welt einmal aus anderer Perspektive zu betrachten –spannendeBlicke hinter die Kulissen inklusive. Den Reisenden erwarten so exotische Zielewie Costa Rica, Neuseeland, USA, SüdafrikaoderVietnam – und damit unvergessliche Momente im Sattel. Urlaubserlebnis mit eingebautem Rückenwind Ein E-Bikeverdammt denFahrer keineswegs zum Nichtstun. Der Motor schaltet sich erst zu, wenn in die Pedale getreten wird. Leistungsunterschiede zwischen den Teilnehmern fallen kaum ins Gewicht und die Tagesetappen sind auchfür Ungeübtezu meistern. Ein Reiseveranstalter, dersich ganz auf geführte E-Bike Erlebnisreisenmit nur 6bis 12 Teilnehmernspezialisiert hat, ist Belvelo (www.belvelo.de).Hier werden hochwertige Marken- E-Bikes und Helme gestellt – da gilt es nur noch Neugierund Entdeckergeist mitzubringen. Begleiterin in einer schwerenZeit SOZIALES / HelgaPalm, ehrenamtlicheFamilienbegleiterin der Stiftung BunterKreis,wurde für ihr Engagement ausgezeichnet. Augsburg. Helga Palm ist für ihr bürgerschaftliches Engagement als ehrenamtliche Familienbegleiterin im ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst des Bunten Kreises Augsburg von Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger mit dem „Ehrenamtsnachweis Bayern“ ausgezeichnet worden. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst unterstützt Kinder miteinerlebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien dabei, die kostbar gewordene Zeit gut zugestalten. Die ehrenamtlichen undhauptamtlichen Mitarbeiter begleiten ab dem Zeitpunkt der Diagnosestellung im Leben und im Sterbenund über denschweren Abschied eines Kindes hinaus auch in derZeit derTrauer. Helga Palm über ihr ehrenamtliches Engagement: „Krankheit und Todgehören zu unserem Dasein. Die Hospizarbeit Margit Berndl (von links), Vorsitzende der FreienWohlfahrtspflege Bayern, Horst Erhardt, Geschäftsführer der Stiftung Bunter Kreis, Familienbegleiterin HelgaPalm und JohannesHintersberger, Sozialstaatssekretär. Foto: Paritätischer in Bayern hat meinem Leben eine neue Tiefe gegeben und ist für mich eine großeBereicherung.“ Für seinen Kinderhospizdienst sucht der Bunte Kreis auch aktuell wieder engagierte Menschen, die sich zuehrenamtlichen Familienbegleitern ausbilden lassen möchten. Die nächste Schulung unter dem Motto „So viel Leben! Begleitung in derKinderhospizarbeit“ findet ab Januar 2017 insieben Wochenendblöckenstatt. vonVerenaRombach LESERREPORTER auf www.stadtzeitung.de Fahrplanwechsel: AVV-Verbundgebiet Augsburg. MitteDezemberfindet der europäische Fahrplanwechsel statt, der auch imGebiet des Augsburger Verkehrsund Tarifverbundes (AVV) einige Änderungen mit sich bringt. Im Rahmen derNeuaufstellung vonHaltestellen im AVV-Gebiet wurden Haltestellen umbenannt. Aktuelle Fahrplanauskünfte finden die Fahrgäste im Internet unter www.avv-augsburg.de, persönliche Auskunft gibt es im AVV-Kundencenter am Augsburger Hauptbahnhof (Bohus Center)odertelefonisch unter 0821/15 70 00. Mobile Fahrplanauskunft mit dem Handy gibt es unter http://mobil.avv-augs burg.de oder mit der App AVV.mobil. (pm)

Mei Himmlisch sparen DONNERSTAG - SAMSTAG Schweinefilet „Italia“ oder „Patros“ versch. gefüllt, gefroren, zum Verkauf aufgetaut, je 1kg Dr. Oetker Pizza Tradizionale oder Pizza Burger gefroren je 345-405 gPackung (1 kg = 5.77-4.91) Mövenpick Feine Eiscreationen gefroren, je 850-900 ml Becher (1 l=2.34-2.21) Landliebe Joghurt je 500 gGlas +0.15 Pfand (1kg =1.76) 9.99 14.99 1.99 2.89 1.99 3.29 0.88 1.39 kerrygold extra mitMeersalzoder ungesalzen je 250 gBecher (100 g = 0.52) Berchtesgadener Land Haltbare Bergbauern-Milch 1,5/3,5%Fett je 1l Packung Philadelphia Luftig&Lecker, Frischkäse oder Brotaufstrich versch. Fettstufen, je 140/4x35/150/175gBecher (100 g = 0.63/0.59/0.50) Maggi Fix&Frisch je Beutel Jacobs Krönung Spitzenkaffee, ganze Bohnen oder gemahlen, vakuumverpackt oder café Hag klassisch mild, gemahlen, vakuumverpackt je 500 Packung (1 kg = 7.38)) 1.29 1.79 0.77 0.99/1.09 0.88 1.39/1.49 0.49 0.89 3.69 5.49/5.99 Barilla Italienische Pasta aus 100% Hartweizen, je 500 gPackung (1 kg = 1.54) Kühne Rotkohl, auch Apfel-Rotkohl oder Fix&Fertig, je 400-700 gBeutel/Glas Abtropfgewicht 400-700 g (1 kg = 2.20/1.26) Mon Chéri je 157 gPackung (100 g = 1.14) Haribo Fruchtgummi je 175-200 gBeutel (100g= 0.34-0.30) Fürst von Metternich Sekt je 0,75 l Flasche (1 l = 7.40) 0.77 1.59 0.88 1.19/1.49 1.79 2.99 0.59 0.99 5.55 8.99 Convertible-Tablet „Elite Win 360“ 1.366 x 768 Pixel. 2 GB Arbeitsspeicher. 32 GB interner Speicher. Intel ® HD Graphics 400. 2 MP Frontkamera.Integrierte Lautsprecher. Micro-HDMI. USB 2.0. Li-Polymer Akku mit 9.000 mAh. leistungsstarker 1,92 GHz Quad-Core-Prozessor. hochwertiges Metallgehäuse 199.99 UVP 249.00 7up, mirinda, pepsi* oder Schwip Schwap* *koffeinhaltig, je 1,5 l Flasche +0.25 Pfand (1l=0.39) 0.59 0.95 Ramazzotti Amaro oder Aperitivo Rosato 30/15 %Vol. je 0,7 l Flasche (1 l=12.37) Löwenbräu Original und weitere Sorten je Träger 20 x 0,5 l Flasche + 3.10 Pfand (1 l = 1.00) 9.99 13.99 Zewa bewährt Toilettenpapier Samtig oder Soft&Stark, 3-lagig, je 8x140/150 Blatt Packung 8.66 10.99 2.79 3.65 50. Woche ▪ 15.12-.17.12.2016 ▪ ▪ Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druckfehler keine Haftung. Alle Artikel ohne Deko. UVP =unverbindlicher Preisempfehlung des Herstellers. MARKTKAUF Südbayern GmbH | GÖGGINGEN, STADTBERGEN, GERSTHOFEN &SCHWABMÜNCHEN

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016