Aufrufe
vor 1 Jahr

101 Augsburg - Süd 15.06.2016

  • Text
  • Augsburg
  • Juni
  • Volkstheater
  • Sucht
  • Augsburger
  • Bayerischen
  • Juli
  • Kreuzgangspiele
  • Haus
  • Frau
101 Augsburg - Süd 15.06.2016

101 Augsburg - Süd

ZUM FLIESEN. ZUM MALERN. ZUM PFLASTERN. ZUM AUGSBURGER DEMONSTRATIONEN / Wenn sich AfD-Mitglieder in Augsburg versammeln, wird dagegen protestiert. In der Firnhaberau gabesnun wieder Ärgerwegen der Gruppierung. Und ein Hausverbot. SEITE 2 OVATIONEN / Ausnahmezustand in MariaStern: Zwei Augsburger Schülerinnenräumen beiJugend forscht mit einer bahnbrechenden Arbeit zu Diabetesab. Siehaben sogar eine eigene Appentwickelt. SEITE 8 Mittwoch, 15.Juni 2016 Verbreitungsgebiet:101 AugsburgSüd STADTZEITUNG DIE WOCHENZEITUNGFÜR GÖGGINGEN –HOCHFELD –WITTELSBACHER PARK SPERRZONEN / Bauarbeiten am Leonhardsberg und an der Ackermannbrücke führen zu Behinderungen. WelcheStraßen im Sommer und HerbstinAugsburg gesperrt werden. SEITE 3 Warten auf die Wahrheit EISHALLE / Ein zweiterPrüfbericht zumPannen-Umbau des Frenzel-Stadions stehtnachwie voraus –und das Ende ist nochlangenicht in Sicht. Hast du sie, magst du sie. Die Kundenkarte der Stadtwerke Augsburg Früher war mehr Sommermärchen. Augsburg, Nationalmannschaft und Regen –irgendwie gehört das langsam zusammen. Dass beim Public Viewing inGöggingen trotzdem ein paar wetterfeste Deutschlandfans zusammenkamen, zeugt von der Leidensfähigkeit Augsburger Fußballfreunde. Immerhin belohnte dieNationalelf dieDamen mitSchirm,Charme undMallorca-Melone mitdem Auftaktsieg gegendie Ukraine. Mehr Fotosvom Gögginger Gemeinsam-Gucken sind aufwww.stadtzeitung.de zu sehen. Foto:Valterio D’Arcangelo Markus Höckund DavidLibossek Augsburg. Der Umbau des Curt-Frenzel-Stadions ist zueiner Lehrstunde übermissglückte kommunale Bauprojekte geraten. Noch sind längst nicht alle Aspekteaufgeklärt, etwa über die politische Verantwortung oder zu Kosten und Finanzierung des Umbaus. Eine entsprechende Prüfung durch den bayerischen Kommunalen Prüfungsverband (bKPV) wird noch längerauf sich wartenlassen. „Dem Baureferat istkein neuer Sachstand zu dem Thema bekannt“,lautetdie ernüchternde Antwort auf die Nachfrage nach dem zweiten Prüfbericht zum Curt-Frenzel-Stadion. „Wann der bKPV einen solchen fertigt, entzieht sich unserer Kenntnis. Nach unserer Einschätzung soll dies wohl erst nach Abschlussder Maßnahme durchgeführt werden.“ ImNovember 2013 hatte der Stadtrat die Verwaltung beauftragt, die Prüfung durch den bKPV zu veranlassen. Passiert ist nicht viel, obwohl der Auftrag deutlich aufgegliedert war in einen Check der Jahre 2011 bis 2013 und einen für die Gesamtmaßnahme, nach deren Abschluss. Letzteres kann noch dauern, denn zur Gesamtmaßnahme müssen auch die Eisbahn II und die Außenanlagen gerechnet werden. Bei diesem Tempo ist es unwahrscheinlich, dass sich OB Kurt Gribl und seine Referenten noch in der laufenden Legislaturperiode mit dem Prüfbericht auseinander setzen müssen. Lange hatten die Augsburger Grünen die... Fortsetzung auf Seite2 WOCHENENDWETTER Fr Sa So T: 12 °C H: 19 °C 4 h 65 % T: 14 °C 5 h H: 21 °C 45 % T: 14 °C 7 h H: 22°C 30 % T Tiefsttemperatur H Höchsttemperatur h Sonnenstunden % Niederschlagswahrscheinlichkeit Telefon 08 21/50 71- 0•Fax 08 21/50 71- 399•www.stadtzeitung.de•Konrad-Adenauer-Allee 11,86150 Augsburg Mini-Implantate Sie sorgen für perfekten Halt von herausnehmbarem Zahnersatz Leckeres Essen genießen, unbeschwert mit Freunden und Bekannten plaudern – aber wie soll ich das mit meinen dritten Zähnen machen? Menschen die keine eigenen Zähne mehr besitzen fühlen sich durch das ständige Verrutschen, Schaukeln oder das „nicht mehr richtig abbeißen können“ in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt und verunsichert. Woranliegt es eigentlich, wenn eine Prothese im Unter- oder Oberkiefer nicht richtig sitzt, immer wieder schaukelt oder verrutscht? Naturgemäß kommt es dort, wo keine Zähne stehen, zur Rückbildung der knöchernen Strukturen. Der Kiefer flacht ab und die Prothese findet nicht den richtigen Halt. Selbst mit Haftcreme lassen sich diese Probleme häufig nicht mehr befriedigend lösen. Die meisten Patienten haben von klassischen Implantaten zur Problemlösung bereits gehört, doch häufig scheuen sie den operativen Eingriff und auch die finanziell höhere Belastung. Aber es gibt eine gute Alternative: die sogenannte „minimalinvasive Implantatologie“. Im Vergleich zum klassischen Vorgehen kommen hier Implantate zum Einsatz, die ca. nur halb so dick sind wie konventionelle Implantate. Auf Grund ihres kleineren Durchmessers können diese Implantate ohne aufwändige Vorbehandlung im Kieferknochen eingesetzt werden. Meist reicht sogar eine nur kleine Vorbohrung in den Knochen aus. Oftmals kann gänzlich auf das Aufschneiden des Zahnfleisches verzichtet werden. Darum ist die Behandlung auch vergleichsweise schmerzarm. Eine örtliche Betäubung reicht aus. Entscheidend für den festen Sitz der „Dritten“ ist das Verbindungskonzept zwischen Mini-Implantat und Prothese. Die Kugelköpfe der Miniimplantate rasten ähnlich dem Druckknopfprinzip in die zuvor eingearbeiteten Metallgehäuse ein. Im Oberkiefer kann dann auch der störende gaumenbedeckende Kunststoffanteil weit reduziert werden. Oftmals kann sogar der bereits vorhandene funktionsfähige Zahnersatz umgearbeitet werden. Der finanzielle Aufwand für den Patienten richtet sich selbstverständlich stets nach dem Einzelfall. Da das Verfahren eine deutlich geringere Behandlungszeit erfordert und weniger Materialien benötigt werden, sind die Kosten deutlich geringer als bei konventionellen Implantaten. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so sprechen Sie gerne unser Praxisteam unter Tel. Nr.08231/24 24 an, oder informieren Sie sich im Internet unter: www.zahnaerzte-im-seilerhof.de. Weiterführende Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch am Samstag, den 18.06.2016 um 11.00 Uhr inunseren Praxisräumlichkeiten. Wir laden Sie herzlich zu unserer kostenlosen und unverbindlichen Informationsveranstaltung ein! Unsere Praxis hat einen ihrer Schwerpunkte im Bereich der Oralchirurgie und der Implantologie. Einladung zurInformationsveranstaltung Referenten: Dr.Tobias Wieser & Dr.Petra Scheffler Die ZahnärzteimSeilerhof Samstag, 18.Juni um 11.00 Uhr Ort: Die Zahnärzte im Seilerhof • Bgm.-Wohlfarth-Str. 30, 1. OG • 86343 Königsbrunn • www.zahnaerzte-im-seilerhof.de Um telefonische Voranmeldung unter082 31 /2424wirdgebeten. Wir haben auch samstags fürSie geöffnet! PREISE: 39,00 Euro 34,00 Euro Preis zzgl. 1,50 € Bearbeitungspauschale Augsburg · Konrad-Adenauer-Allee 11 · Tel. 0821/5 07 11 30 Meitingen · Via Claudia 1 · Tel. 082 71/42 78 28 Sascha Grammel ICH FIND’S LUSTIG! Sascha Grammel hat eine Meise, zwölf Zehen, einen Kopf aus geschlagener Vollmilch und wenn man ihm auf die Schulter tippt, wächst irgendwo in Spandau eine stattliche Tomate.Sagt zumindest Oma Grammel. Und die muss es ja wissen. Aber damit nicht genug! Denn jetzt hat Oma Grammels Lieblings-Enkel und Spandaus sogar bei miesem Nieselwetter immer herrlich gut gelaunter Puppet- Comedy-König Sascha Grammel endlich sein spargelnagelneues blitzeblankes Bi-Ba-Bühnen- Programmel aus dem Bauchgezaubert.Jipiiiieeh! AUGSBURG–SCHWABENHALLE –30.05.2017 –20.00 UHR Jetzt auch online buchen: www.stadtzeitung.de/ kartenservice

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016