Aufrufe
vor 2 Jahren

101 Augsburg - Süd 15.06.2016

  • Text
  • Augsburg
  • Juni
  • Volkstheater
  • Sucht
  • Augsburger
  • Bayerischen
  • Juli
  • Kreuzgangspiele
  • Haus
  • Frau
101 Augsburg - Süd 15.06.2016

Seite 4 Mittwoch, 15.

Seite 4 Mittwoch, 15. Juni 2016 37 Jahre STADTZEITUNG SPORT „Bereit, hartzu spielen“ EISHOCKEY/Verteidiger Mark Cundari aus San Joseschließtsichden Panthernan. Augsburg. Die Augsburger Panther haben ihre letzte Kontingentstelle in der Defensive besetzt: Der Kanadier Mark Cundari wechselt ausder Organisation der San Jose Sharks nach Augsburg. Das teilte der AEV am Donnerstag mit. Nach seiner Juniorenzeit, die der heute 26-jährige Cundari komplett bei den Windsor Spitfiresinder OHL absolvierte und dabei zwei Mal die Meisterschaft gewann, schloss sich der Zwei-Wege-Verteidiger der Organisation der St. Louis Blues an und spielte zweieinhalbJahre für deren FarmteamPeoriain der American Hockey League (AHL). Im Jahr 2013 wurde Cundari zum AHL All-Star Game eingeladen, eheerimweiterenSaisonverlauf imAustausch für Jay Bouwmeester zu den CalgaryFlamesgetradetwurde, wo erimselben Jahr zu seinen ersten vier NHL-Einsätzen kam (ein Tor, zwei Vorlagen). Nach zwei weiteren Spielzeiten inder Flames-Organisation (vier NHL-Einsätze; 2013/14 punktbester Verteidiger inAdirondack) wurde der 1,75 Meter große und 88 Kilo schwere Verteidiger zu den San Jose Barracuda, dem Farmteam der San Jose Sharks,getradet.Inder vergangenen Spielzeit gewann der gebürtig aus Toronto, Kanada, www.DSautomobiles.de stammende Cundari mit Team Canada den prestigeträchtigen Spengler Cup im schweizerischenDavos. Wenn Mark Cundari im August zu seinererstenEuropastation in Augsburg antritt, wird er dabei nicht nur auf neue Gesichter treffen: Von 2013 bis 2015 spielte er mit Ben Hanowski bei den Abbotsford Heat/Adirondack Flames(AHL). Headcoach Mike Stewart ist froh, in Cundari seinen Wunschverteidigergefunden zu haben: „Mark wird inunserer Verteidigung eine wichtige Rolle einnehmen. Er soll offensiv für Schwung sorgen und in der Rückwärtsbewegung durchkluge Entscheidungen dieDefensive stärken. Mark weiß seinen Körper einzusetzen und spielt bedingungsloses Hockey. Ich habe ihn schon sehr lange auf meinem Zettel und freue mich, dass sich die Bemühungen um Mark nungelohnthaben.“ „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in meiner Karriere“, sagt Cundari selbst. „Freunde, die in Deutschland spielen,haben mir erzählt,dass die Panther eine Top-Organisation sind und dieFans in Augsburg unglaublich sind. Ich bin bereit, alles zu geben und hart zu spielen, um mit dem Team Erfolgzuhaben.“(pm) LASSEN SIE SICH VONINSPIRATIONLEITEN. DER DS 4 ab27.990,–€ 1 Nehmen Sie PlatzanBorddes neuen DS 4und erfahren Sie dieperfekte Verbindung vonKraft undRaffinesse! Abb. zeigt evtl. Sonderausstattung/höherwertige Ausstattung. 1 Privatkundenangebot für den DS 4BLUEHDI 180 S&S EAT6 (133 KW),gültig bis zum 30.06.2016. Kraftstoffverbrauch innerorts 5,3 l/100 km, außerorts 3,9 l/100 km, kombiniert 4,4 l/100 km, CO 2 -Emissionen kombiniert 115 g/km. Nach vorgeschriebenem Messverfahren inder gegenwärtig geltenden Fassung. Effizienzklasse: A Autohaus Siebelhoff Standort Haunstetten (H) •Unterer Talweg 121 •86179 Augsburg •0821 /4401840 Autohaus Siebelhoff Standort Lechhausen (V) •Stätzlinger Straße 75 •86165 Augsburg •0821 /272650 www.siebelhoff.de (H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstattmit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle Die größte Hürde ist das Wetter. Dieschwäbischen Meisterschaften der U20und U16sindamWochenende im Rosenaustadion über dieBühne gegangen.Die Athleten hatten dabeivor allem gegenWindund Wetter zu kämpfen.Sogut beschirmtwie dasPublikumimHintergrundkonntendie Hürdenläuferinnen freilich nichtanden Startgehen –soein Regenschirm ist schließlich eher hinderlich beim Rennen.WeitereFotos unseresebenfalls wetterfesten Fotografen Alexander Heinle finden Sie im Internetunter www.stadtzeitung.de. Alle Ergebnisse sind aufwww.ladv.de einsehbar. Foto: Alexander Heinle Vertreten Augsburg in Liga zwei: Sarah Ziem, Lorena Erl, Sabine Brenner undNicole Pfäffle (von rechts nach links) in Waging. Foto:WilfriedMatzke Augsburger Kanuten bei Olympia: Mission zwei Medaillen KANU-SLALOM/DiedeutscheOlympiamannschaftist am Eiskanal vorgestellt worden. DiedreiAugsburger und ihreKollegen sollen zwei Medaillenholen. Noch bis Samstag voten Augsburg. Noch bis Samstag, 18. Juni, können auf Sie über den FCA-Spieler der vergangenen Saison abstimmen und einen Radl-Bauer-Gutschein über 1250 Euro gewinnen. Mitmachen können Sie unter www.stadtzeitung.de/4649. Wir wünschen Ihnen viel Glück! (StaZ) Neues Zweitliga-Team Augsburg. Die Damen von AL- KO Triathlon Augsburg starten in derzweithöchstendeutschen Triathlon-Liga. Nach dem zweiten Rennen im oberbayerischenWagingamSee rangieren dieAugsburger Multisportlerinnen auf dem achten Tabellenplatz unter den elf Mannschaften. Sarah Ziem mit 1:04 Stunden, Bitte lächeln: Die fünf Olympioniken im Kanu-Slalom posieren währendihrerVorstellung für die Kameras. Foto: Marianne Stenglein Lorena Erl mit 1:06 Stunden, Sabine Brenner mit 1:14 Stunden und Nicole Pfäffle mit 1:16 Stunden überzeugten in Waging. Nonstop zu absolvieren war die Sprintdistanz mit 750 Meter Schwimmen, 20 KilometerRadfahren undfünf Kilometer Laufen. Noch nicht zum Einsatz kam Mannschaftskapitänin Sophie Binck. (wm) Augsburg. Ab dem 5. August messen sich Athleten bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Das Team Rio des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) in derSportartKanu-Slalom istnun in Augsburg offiziell vorgestellt worden: Hannes Aigner (Kajak Einer, AKV Augsburg), Melanie Pfeifer(KajakEiner,KanuSchwaben) undSiderisTasiaids (Canadier Einer, Kanu Schwaben) sowie Franz Anton und Jan Benzien (Canadier Zweier, LKCLeipzig). DKV-Präsident Thomas Konietzko rief am Rande des Eiskanals das ambitionierte Ziel aus: „ZweiMedaillen strebt der DKV imKanuslalom in Rio de Janeiro an“, sagte er und begründete: „Zwei erfahrene Kanuten sind bei diesen olympischen Spielenmit Sideris Tasiadis und Hannes Aigner in Rio dabei, aber die Kanutin Melanie Pfeifer sowie Franz Anton und Jan Benzien weisen auch schon viele internationale Erfolge auf und sind erfahren in WM, EM und Weltcups.“ Cheftrainer Michael Trummer sieht seine Mannschaftgut vorbereitet. Die Athleten absolvierten Lehrgänge in Rio und Australien sowiedie Qualifikationswettkämpfe in Augsburg und Makleeberg. Anschließend stand ein weiterer Lehrgang in Rioan, eheesgleichdaraufzur Europameisterschaft nach Liptovsky-Mikluas in der Slowakei ging, um danach gleich wieder nach Rio zu reisen. Nach all dem Stress sind die Kanuten nunfroh, dass sieam24. Juli zu den Sommerspielen aufbrechen und–in Rioangekommen –ins olympische Dorf einziehen. Dort stehen letzte Vorbereitungen an. Die Strecke ist schmaler und die Boote müssendaraufabgestimmtwerden. Die Wasserqualität sei laut den Sportlern nichtmehrsogut wie noch in denTestläufen, frisches Wasser solle jedoch bis zu den Spielen Abhilfe schaffen –und die Kanuten zu olympischen Medaillen tragen. VonMarianneStenglein LESERREPORTER auf www.stadtzeitung.de Das sind die zehn Kandidatenfür denFCA-Spieler des Jahres. Grafik:ma

Wo gibt’s wasimStadtteil? Jugendlicheerstellen Einkaufsnavi für Göggingen Die WIG hat zusammen mit der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) einen aktuellen Einkaufsführerfür Göggingenherausgebracht. Fleißige Handwerker. Entsprechenddem alten Volkslied „Wer will fleißige Handwerker seh’n...“werden in derkommenden SonderausstellungimAugsburgerPuppentheatermuseum „die Kiste“ eifrige Handwerker,Meister undandereGesellen zu sehen sein.Diesehölzernen Arbeiter an Fäden symbolisieren dabei inbesonderem Maße eine Verbindung zwischen dem Werken mit Händen und der Kunst. Dennschon für dieEntstehung der Figurenerfordert es eine handwerklicheBegabung, um in kunstvollerWeise eine Marionettezuschnitzen. DieAusstellunghebtsodie Kombinationvon „Kunst“und „Handwerk“ hervorund wird biszum Januar 2017 zu sehen sein.Das Museum hatdienstags bissonntagsvon 10 bis19Uhr geöffnet. Foto: DieKiste AmEndedes Tunnels UMBAU / Die Gestaltung des Bahnhofs-Vorplatzes im Westen unddie Trassenführung der Tramlinie 5 ist umstritten. Stadtund Stadtwerke luden nun zu einer Führung auf der Bahnhofsbaustelleein. Göggingern. Die Unternehmergemeinschaft „Wir inGöggingen“ hatinKooperation mitder Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) einenaktuellen Einkaufsführer für Göggingen herausgebracht. Planung und Durchführung des Projekts wurden von Teilnehmern eines berufsvorbereitenden Lehrgangs ander DAA unterAnleitung vonDieter Kleber, Vorsitzender derUnternehmergemeinschaft, umgesetzt. Die angehenden Mediengestalterund Kaufleutekonntennach wochenlangem Einsatz eine gut gegliederte und informative Broschürepräsentieren. „Göggingen ist ein sehr leistungsfähigerStadtteil mitvielen interessanten Angeboten, die zum Teil nur dort zu finden sind“,sagtKleber. „Die Idee war es, die Vielfalt des lebhaften Stadtteils den Kunden undGästen näherzubringen. Das ist denJugendlichen hervorragend gelungen“, erläutert der Vorsitzende weiter. Die kostenlose Broschüre ist im Gögginger „InfoNet“ Verlag erschienen und liegt in denteilnehmenden Geschäften und Dienstleistern in Göggingen aus. (ch) Infos unter: www.herba-verlag.de GÖGGINGEN: GK Kiosk Bgm.-Aurnhammer-Straße 1 Kral Imbiss Bgm.-Aurnhammer-Straße 5 Best Bikes Bgm.-Aurnhammer-Straße 7 Juwelier Saphir Bgm.-Aurnhammer-Straße 10 Schütz Augenoptik Bgm.-Aurnhammer-Straße 13 Reisebüro Straub Bgm.-Aurnhammer-Straße 13 Uludag Döner /Kebab Haus Bgm.-Aurnhammer-Straße 14 Metzgerei Hübl Bgm.-Aurnhammer-Straße 20 Mrs. Sporty Bgm.-Aurnhammer-Straße 27 Lemmer &Lemmer Bgm.-Aurnhammer-Straße 28 Bios Naturmarkt Bgm.-Aurnhammer-Straße 29 Thelottviertel. Während der Tunnel auf der Eingangsseite des Hauptbahnhofs schon fast fertig ist, sind die Arbeiten auf der Westseite noch invollem Gange. Stadt und Stadtwerke hatten nuneingeladen, sich auf der Baustelle im Westen einmal umzusehen. DasInteresse an der Besichtigung war groß, hatte es doch bereits im Vorfeld einige Diskussionen gegeben. Viele Bäume mussten gefällt werden, über die Trassenführung der neuen Linie 5wirdnachwie vor diskutiert. Unabhängig davon gehen die ArbeitenamTunnelausgang auf der Pferseer Seite an derRosenaustraße zügig voran. Von2022 an sollen diebeiden Straßenbahnlinien 3und 5den Hauptbahnhof unterirdisch kreuzenund dann weiter in die Nachbarstadt Stadtbergen beziehungsweise zur künftigen Universitätsklinik fahren. In einem europaweitenArchitektenwettbewerb hatte ein Preisgerichteinen Entwurfherausgearbeitetund diesen dann zurPlanung freigegeben. Auch wenn man sich manchesnocheher in der Fantasie vorstellen oder es anhand der ausgehängten Entwürfe nachvollziehen muss, erkenntman diegeplante Gestaltung. Die künftig unterirdisch geführte Wendeschleife ist zu sehen und auch die Gestaltung des Vorplatzes lässt sich erahnen. Derkünftige Bahnhofsvorplatz wird als autofreier Platz mit 400 Parkplätzen und einem großen Fahrradparkhaus gestaltet. Auch Dienstleistungseinrichtungen und Gastronomie sollen den Platz beleben. Mit grünen abgestuften Terrassen soll auch der Natur Raum gegeben werden. Man erhofft sich eine Aufwertung des Viertels und ein attraktives Angebot für Reisende. „Das wird sicher ein städtebauliches Highlight Das neue Magazin ist ab sofort kostenlos in nachstehenden Geschäften erhältlich! Solange Vorrat reicht! Heim Optik Bgm.-Aurnhammer-Straße 30 Blütenzauber Bgm.-Aurnhammer-Straße 31 Bachbauernhof Bgm.-Aurnhammer-Straße 35 a Schreiner +Schirripa Depotstraße 7½ MetzgereiSchmid Edisonstraße 3 Aral Tankstelle Eichleitnerstraße Kutscher +Gehr Eichleitnerstraße 6 Bayer.Rotes Kreuz Gabelsberger Straße 20 Apotheke an der Bergstraße Gögginger Straße 106 Hessing Stiftung Hessingstraße 17 Lady Gym Fitness GmbH Imhofstraße 13 Gasthof „Zum Ochsen“ Klausenberg 2 Scan Ofenhaus Klausenberg 2 Ihr Lädle Klausenberg 4 Parktheater im Kurhaus Klausenberg 6 Well Klausenberg 16 Oil-Station Jürgen Böck Lindauer Straße 3 Quick Fit Fitness Studio Memminger Straße 7 Hessing Förderzentrum für Kinder Mühlstraße 55 Toyota Strobel Pilsener Straße 10 Mehl Mayer, Probst Wiesenbachstraße 6 BERGHEIM: Bergheimer Waldgaststätte Am Langen Berg 5 Eser Jakob-Krause-Straße 1 Nahkauf gegenüber Eser Jakob-Krause-Straße 6 Metzgerei Naumann Oberschönenfelder Straße 3 Cosmetic Pure Hauptstraße 36 b Gaststätte Jägerhaus Hauptstraße 53 Die Arbeiten auf der Westseite sind in vollem Gange. Foto: HansBlöchl wie auch der Königsplatz“, waren sich viele Teilnehmer einig. Noch nichts zu sehenist vom neuen Herzstück, dem unterirdischen Straßenbahn-Bahnhof. Dieses wichtige Element des Projektes „Mobilitätsdrehscheibe“ wird erst ab2018 in Angriff genommen. Trotzdem werden derzeit schon Vorarbeiten geleistet. Es entstehen Technikräume, die esspäter ermöglichen, zum Beispiel imFalle eines Brandes den unterirdischen Halt für mindestens 10 Minuten rauchfrei zu halten. Als sehr anschaulich erwies sich ein Stau auf der Rosenaustraße vor der Baustelle zum Zeitpunkt der Führung. Aufgrund der Bauarbeiten ander B17suchten sich viele Autofahrer ihre Ausweichroute durch die Stadt. Die Folge: Eine lange Autoschlange.Für einige anwesende Teilnehmer aus dem Thelottviertel ein willkommener Anlass, auf die aus ihrer Sicht problematische Verkehrsführung aufgrund des neuen Bahnhofstunnels hinzuweisen. Da die beiden Linien der Straßenbahn die Straße kreuzen werden, befürchtensie deutlich mehr Verkehr und vor allem Stau auf der Straße. (hb) Wohnen im Fokus SPD hält gemeinsame SitzungimSüden ab Göggingen. Die erste gemeinsame Sitzung der SPD-Stadtratsfraktion und den Vorständen der SPD-Ortsvereine Bergheim, Inningen, Haunstetten, Universitätsviertel und Göggingen stieß auf großes Interesse der Mitglieder. Besonderes Augenmerk wurde auf das Thema bezahlbarer Wohnraum gelegt. Die beiden SPD-Stadträte Stefan Quarg und Florian Freund gingen auf die seit Jahren bekannte angespannte Wohnungssituation ein. Gerade der bezahlbare und geförderte Wohnraum sei in Augsburg Mangelware. Es seideshalb unabdingbar, dass für Investoren Anreizegeschaffen werden. Gerade dasgeplanteNeubaugebiet in Haunstetten Süd-West müsse als Chance für ein zukunftsorientiertes, modernes Wohngebiet für Jung und Alt, für gesunde und kranke Menschen und unterschiedlichen Nationalitätengesehen werden. Für dritten Bürgermeister StefanKiefer ist eine zentrale Stelle, ein Wohn-Büro dringenderforderlich, die den Wohnbedarf erfasst und Lösungen erarbeitet. DerSozialreferent gab auch einen kurzen Einblickindie aktuelle Asyl- und Flüchtlingssituation in Augsburg. Willi Leichtle hob die Wichtigkeit dieser Gesprächsrunden heraus: „Kommunalpolitik beginnt vor der Haustüre und es ist für die Fraktion wichtig zu erfahren, welche Anliegen und Themen in den Stadtteilen aktuell sind.“ Kritik kam von den Teilnehmern zu der Hortsituation in Haunstetten und dem versprochenen aber noch immer nicht vorhandenen BolzplatzinBergheim.ZubeidenAnliegen hatte dieSPD Anträgegestellt.(pm) Die angehenden Mediengestalter und Kaufleute konnten nach wochenlangem Einsatzeine gut gegliederte undinformativeBroschürefür Göggingen präsentieren. Fotos: WIG Göggingen in Kürze Treffpunkt Demenz. Die AlzheimerGesellschaft und Malteser Augsburg laden ein zum „Treffpunkt Demenz“ für Mittwoch, 15. Juni, im MehrGenerationenTreffpunkt im Alten Gögginger Rathaus, Von-Cobres-Straße 1. Das Treffen widmet sich diesmal dem Umgang mit Aggressionen und findetvon 17 bis 19 Uhrstatt. Nordic Walking. DerMehrgenerationentreffpunktGöggingen bietet 14-täglich freitags einen Nordic Walking Lauftreff an. Dazu sind keine Vorkenntnisse notwendig. Treffpunkt mit geeigneter Ausrüstung istum17.45 Uhrder Innenhof des Alten Rathauses, von-Cobres-Straße 1. Dernächste Termin istder 24. Juni. Die Teilnahme ist kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0821/ 99 87 95 24 (AB). Gymnastik für Senioren. Jeden Donnerstag von 10.30 bis 11.30 Uhrtrainieren Senioren im Gymnastikraum des Schwimmbades Göggingen. Auskunft: Anna Haugg, Telefon 0821/908 95 95. Wir veröffentlichen auch Ihre Termine. Bitte schreiben Sie eine Mail mit Ihren Veranstaltungen und Terminen an redaktion@stadtzeitung.de.(oh) Gogol in Göggingen Göggingen. Die Oberstufentheatergruppe des Gymnasiums Maria Stern bringt dieses Jahr „Der Revisor“nachder Komödie von Nikolai Gogol zur Aufführung. Es handelt sich um eine von Wolfgang Tauber geschriebene Neufassung des bekannten Stücks von Gogol. Darin wird in einem russischen Städtchen ein Revisor erwartet, der inkognito unterwegs sein soll – und alle Honoratioren fürchten sich vor diesem Besuch,denn siesind korruptund erfüllen ihreAufgaben in keiner Weise. Die Komödie wird zum letztenMal am heutigenMittwoch, 15. Juni, um 19 Uhr aufgeführt, in deralten Turnhalledes Gymnasiums Maria Stern, Gögginger Straße 132. Der Eintritt ist frei. (pm) Ankauf Gold, Silber, Altgold, Uhren, Münzen, Schmuck Sofort Bargeld •Kostenlose Beratung Seriös •Diskret •Fair Fuggerstr. 4–6, Augsburg, Tel. 0821 /268 46 54 (zwischen Königsplatz u. Hotel Ost) WWW.GOLDHAUS-AUGSBURG.DE

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016