Aufrufe
vor 1 Jahr

101 Augsburg - Süd 18.01.2017

  • Text
  • Augsburg
  • Januar
  • Augsburger
  • Sucht
  • Stadt
  • Gersthofen
  • Stadtzeitung
  • Telefon
  • Audi
  • Frei

Seite 14 Mittwoch,

Seite 14 Mittwoch, 18.Januar 2017 AUGSBURG®ION 38 Jahre Verdiensteumdie Innere Sicherheit ENGAGEMENT / Mann verhindertDiebstahl: Polizei verleihtMedaillefür Zivilcourage. STADTZEITUNG „Aus der Vergangenheit lernen“ STUDIE / StadtAugsburgveröffentlicht Sozialmonitoring. In Oberhausenund im Bezirk Rechts der Wertach herrscht am meistenHandlungsbedarf. Kristin Deibl Augsburg. Vorgut zwei Jahren zeigte ein 54-jähriger AugsburgerZivilcourage –erhielt einen Handtaschenräuber fest,bis die Polizei eintraf. Nun hat erfür seinen Einsatz eine Auszeichnung erhalten. Polizeipräsident Michael Schwald händigteMarkus Pölsterl in der vergangenenWoche, stellvertretend für den Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann, die Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit („Courage bringt Sicherheit“) aus. Diese hohe staatliche Auszeichnung wird an Bürger verliehen, die durch ihr Eingreifen eine Straftatoder deren Fortsetzung verhindert haben und hierdurch außergewöhnliche Zivilcourage gezeigt haben. Unmittelbar vor dem Geschäft vonPölsterl hatte am 13. November 2014 ein Täter eine 69-jährige Frau überfallen und versucht ihr die Handtasche zu entreißen.Nachdemdie beiden Zeugen den Raub erkannten, kamen sie ohne zu zögern der Geschädigten zu Hilfe. Zusammen mit einem weiteren Zeugen überwältigte der Augsburger den Handtaschenräuber in der Landsberger Straße in Augsburg und hielt diesen bis zumEintreffender Polizei fest. Schwald bedankte sich bei Pölsterl für dessenmutigesEinschreiten: „Sie haben einen aktivenBeitrag zurAufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit geleistet!“ Nachdem Pölsterl bei der Medaillenverleihung durch den Staatsminister imBayerischen Staatsministeriums des Innern nicht anwesend sein konnte, wurde ihm die Auszeichnung nachträglich im Polizeipräsidium Schwaben Nord überreicht. (pm/tab) Markus Pölsterl hat vonPolizeipräsident Michael SchwalbeineMedaillefür Verdienste um die InnereSicherheit erhalten. Foto: PolizeiAugsburg Geführtdurch Form undFarbe Oberschönenfeld. Bärbel Steinfeld führt am Sonntag, 22. Frida Prutscher: Form- und Farbstudie (um 1950). Foto:BarbaraMagg Sozial- und Gesundheitsberufe Januar, um15Uhr, durch die Ausstellung „Form und Farbe – Zugänge zu ungegenständlichen Gemälden ausder Sammlung“ inder Schwäbischen Galerie im Volkskundemuseum Oberschönenfeld. Die Ausstellung gliedert sich in zwei Teile: Im Erdgeschoss werden dieTeilnehmer anhand vonWerkenaus den1950er-bis 1980er-Jahren an Ausrichtungen der abstrakten Malerei herangeführt. Im ersten Stocksind Arbeiten bekannter Künstler ausSchwabenzusehen.(pm) Beratung für Geschiedene Augsburg. Menschen, die zum ersten Mal mit dem Thema Trennung und Scheidung konfrontiert sind, haben viele Fragen. Zu einer Informationsveranstaltung lädt die Evangelische Beratungsstelle desDiakonischen Werkes Augsburg (DWA)amSamstag, 21. Januar, von 10 bis 13 Uhrein. In dieser Informationsveranstaltungerteilenein Anwalt mit besonderen KenntnissenimFamilienrecht sowie eine Fachkraft der Beratungsstelle grundlegende Informationen und stehen für Fragen zur Verfügung. Teilnehmer sollten auf jeden Fall die Zeit für die gesamte Veranstaltung einplanen, rät die Diakonie. „Die Infoveranstaltungbereitet aufweitereGesprächemit Fachleuten vor. Das persönliche Beratungsgespräch kann sie nicht ersetzen“, heißt es in der Veranstaltungsankündigung weiter. Die findet imGruppenraum der Evangelischen Beratungsstelle, Oberbürgermeister-Dreifuß-Straße 1(Nähe City-Galerie), statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Beratungsstelle freut sich über Spenden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.(oh) Augsburg. Das Schulzentrum der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft(bfz)Augsburgveranstaltet amDienstag, 25. Januar, ab 15 Uhreine Informationsveranstaltung zuden Berufen imSozial- und Gesundheitswesen. Wer eine Ausbildung zum Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Kinderpfleger oder Erzieher beginnen möchte, darf sich hier über die Zugangsvoraussetzungen, Ausbildungsinhalte undüberweitere Themen rund um die Ausbildung informieren. Es sind noch Schulplätze für den Ausbildungsbeginn im September frei. Die Informationsveranstaltung findet inder Ulmer Straße 160, in AufgangK statt. Der Raum K167 befindet sich im ersten Stock. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (pm) Wie hat sich die soziale Situation inder Stadt Augsburg inden vergangenen Jahren entwickelt? Diese Frage soll durch das „Sozialmonitoring“geklärtwerden. Foto:BenjaminHille Augsburg. Wie hat sich die soziale Situation in Augsburg in den vergangenen Jahren entwickelt? Wo besteht besonderer Unterstützungsbedarf für Jugendliche oder Senioren? Diese und weitere Fragen soll das „Sozialmonitoring“ klären, das dieStadt nunveröffentlicht hat. Der Bericht zeigt: Oberhausen und Rechts der Wertach sind die sozial schwächsten Bezirke der Stadt. Als Ergänzung zum Augsburger Sozialbericht soll mit dem Sozialmonitoring für die Stadt Augsburg ein Instrument zur Steuerung zur Verfügung stehen, mit dem „demografische und sozioökonomische Daten regelmäßig kleinräumig erhoben, vergleichend dargestellt und analysiert werden“ können. Es enthält nebenden aktuellen Werten die Veränderungen zum Vorjahr und zum Durchschnitt der vorherigen fünf Jahre. Für die Gesamtstadt sowie für die 23Sozialmonitoringbezirke werden so je rund 800 Wertebereitgestellt. Um einen schnellen Überblick über die soziale Situation in den einzelnen Stadtgebieten zu erhalten, wurde für dieSozialberichterstattung außerdem ein kleinräumiger Index entwickelt, der verschiedene Variablen zu einem Wert bündelt. Dieser „Augsburger Sozialindex“mit den drei Teilbereichen („Jugendliche“, “Personen im erwerbsfähigen Alter“ und „Senioren“) soll für jeden Bezirk sowie für die Gesamtstadt eine „schnelle, objektive, transparente und reproduzierbare Einstufung in eines der vier Indexniveaus von gering über eher gering, eher hoch bis hoch“ ermöglichen. Geringe Werte geben dabei einen niedrigen Unterstützungsbedarf, höhere Werteeinen höheren Unterstützungsbedarfwieder. Für den Index wurden die Werte der Jahre 2010 bis 2015 herangezogen. Dabeiwurde für 2010 als Ausgangsjahr der Wert auf 100 gesetzt. Ausgehend von diesem Basiswert habe sich „der Sozialindex für die Gesamtstadt bis 2015 auf 92,3 verringert, wobei der niedrigste Stand seit 2010 im Jahr 2011 erreicht wurde“, sodas Ergebnis der Stadt. Dass sich die soziale Situation insgesamt verbessert hat, liegt laut der Stadt vor allem daran, dass der Teilindex „Personen im erwerbsfähigen Alter“,bei einem zwischenzeitlichen Tiefststand von 80,9 im Jahr 2011, auf 83imJahr 2015 abnahm. Unter den Jugendlichen und Senioren seien die Werte hingegen relativ stabil geblieben. Zur Erstellung des Sozialindex hat die Stadt 13Variablen ausgewählt. Im Teilindex „Jugendliche“wurde der Anteil der unter 18-Jährigen mit Migrationshintergrund betrachtet, außerdem der Anteil der Kinder unter 15Jahren in Bedarfsgemeinschaften sowie der Anteil der Kinder unter 18Jahren mit Hilfen zur Erziehung. ImTeilbereich „Personen im erwerbsfähigen Alter“ wurde der Anteil der Alleinerziehendenhaushalte, der Anteil der Personen in Bedarfsgemeinschaften zwischen 18 und 55 Jahren und der Anteil der Arbeitslosen untersucht. Unter den „Senioren“ ist der Anteil der Personen mit Grundsicherung imAlter und der Anteil der Personen in Bedarfsgemeinschaften zwischen 55 und 65 Jahren miteingeflos- Tierquäler vorGericht sen. Ausgehend von diesen Variablen hat die Stadt ermittelt, dass Jugendliche besonders in den Bezirken Oberhausen und Rechts der WertachhoheWerte erreichen und damit einen hohen Unterstützungsbedarf haben. In Oberhausen verursache sowohl derhohe Anteil der unter 18-Jährigen mit Migrationshintergrund als auch der hohe Anteil der unter18-Jährigen mit Hilfen zurErziehung die hohen Werte. Rechts der Wertach resultierten diese vor allem aus dem hohen Anteil der unter 15-Jährigen in Bedarfsgemeinschaften. Die niedrigsten Werte erreichten hingegen Bergheim und Spickel, inden Jahren vor 2015 aber auch Inningen, die Firnhaberau und Hammerschmiede. Die höchsten Werte beim Teil-Index „Personen im erwerbsfähigen Alter“ erreichten in allen Jahren ebenfalls dieSozialmonitoringbezirke Oberhausen und Rechts der Wertach, wobei abdem Jahr 2013 die höchste Indexkategorie nicht mehr besetzt sei. Die niedrigsten Werte hätten laut Sozialindex die Hammerschmiede,Firnhaberau und vor allem Bergheim. Hohe Werte beim Teil-Index „Senioren“ erreichten die Bezirke Oberhausen und das Wolfram- und Herrenbachviertel, mit den höchsten Werten sowohl bei den Empfängern von Grundsicherung im Alter als auch beim Anteil der Personen im Alter von55bis unter65Jahren inBedarfsgemeinschaften. Die niedrigsten Indexwerte haben Bergheim, Inningen sowie die Firnhaberau. Zusammenfassend lässt sich alsosagen, dass sich diesoziale Situation insgesamt in Oberhausen und Rechts der Wertach, gefolgt vom Wolfram- und Herrenbachviertel und Hochfeld amschwierigsten gestaltet. Die niedrigsten Gesamtindexwerte haben hingegen Bergheim, Spickel, Firnhaberau sowieInningen. „Im Rückblick kann man aus der Vergangenheit lernen“, heißt esim„Sozialmonitoring der Stadt Augsburg 2016“. Mit einer kontinuierlichen BeobachtungließensichAuswirkungenvon Maßnahmen verfolgen. Das Monitoring stelle die Voraussetzung dafür her, inden „beobachteten Prozess steuerndeinzugreifen“. „Der Augsburger Sozialindex 2010 bis 2015“ und das „Sozialmonitoring der Stadt Augsburg 2016“ können kostenlos unter www.augsburg.de/buergerservic e-rathaus/rathaus/statistik-stad tforschung/veroeffentlichungen/ heruntergeladen werden. PROZESS / 17-jähriger Tierquäler nachTritt gegenHund verurteilt. Amtsgericht Augsburgspricht mitangeklagte Mutterfrei. Verfahren gegeneinen Mittäterwirdseparatbehandelt. LuisaFelber Augsburg. Im Fall der drei Angeklagten, die imJuni 2015 am Bahnhof in Geltendorf einen Tierschützer beleidigt und angegriffen hatten, kam esnach drei Verhandlungstagennun im Amtsgericht Augsburg zu einem Urteil. Die drei Täter, eine42-jährige Frau, ihr 17-jähriger Sohn sowie dessen 23-jähriger Freund, waren zum Tatzeitpunkt angetrunken am Geltendorfer Bahnhof mit ihrem Hund, einem Schäferhund-Labrador-Mix, unterwegs. Als der Hund nicht auf die Befehle des 17-jährigen Besitzers gehorchte, trat dieser mehrmals auf das Tier ein und beschimpfte es. Der Tierschützer beobachtete die Tat und griff sogleich ein.Einer derdrei, laut Zeugenaussage der 17-Jährige, beleidigte diesen daraufhin und es kamzueinerSchlägerei. Nachdem ein weiterer Mann die Streitenden beruhigt hatte, ging der Tierschützer auf das gegenüberliegende Gleis, um seinen Zug nach Hause zu nehmen. Der 23-Jährige, der sich bis zu dem Zeitpunkt im Hintergrund gehalten hatte, griff plötzlich zueinem Ziegelstein und warf ihn in die Richtung des Weggehenden. Erverfehlte sein Ziel nur knapp und der Stein traf einen stehenden Zug. Reisende, die das Ganze mit angesehen hatten, riefen diePolizei, diekurze Zeit später eintraf. Auch die Beamten wurden von den Tätern massiv beleidigt, insbesondere eine Polizistin, die auch in der späteren Verhandlungals Zeugin aussagte. An den ersten zwei Verhandlungstagen kam es zu keinem Urteil, daein wichtiger Zeuge fehlte. DerMann, der den Streit geschlichtet hatte, war trotz wiederholter Einladungdes Gerichts zu keinem Verhandlungstermin erschienen. Als Strafe wurde ihm ein Ordnungsgeld von500 Euro auferlegt. Schließlich wurden nur zwei Zeugen verhört. Zunächst sagte der Tierschützer aus: „Ich wollte nurdem Hund helfen und wurde sofort mit den Worten ’Geh dahin wo du herkommst’ beleidigt. Der Angeklagte war sehr aggressiv und fing an, mich zu schubsen. Ich selbst habe nie zugeschlagen und habe nur Schlägeabgewehrt.“ Die zweite Zeugin war die Polizistin, welche mit stark frauenfeindlichen Ausdrücken beschimpft worden war. Auch sie bestätigte, dass die Täter sehr aggressiv waren. Da der 23-Jährige als geistig beeinträchtig gilt,wurde er separatin einem abgetrennten Verfahren verhört. Ein Urteil ist bislang nicht gefallen. Die zwei anderen Angeklagten mussten sich deshalb am letzten Verhandlungstag allein vor Gericht verantworten. Die 42-jährige Mutter wurde trotz der Anklage freigesprochen, da sie laut einer Zeugin, welche die Tatbeobachtet hatte, amganzen Geschehen nicht beteiligt gewesen war. Jedoch sitztsie derzeit wegeneiner anderen Straftat immer noch im Gefängniseine Strafe ab. Ihr Sohn, der wie schon an den anderen zwei Verhandlungstagen ohne Rechtsanwalt gekommen war, wurde zu acht Monatenauf Bewährung verurteilt. Die Staatsanwältin lasdas gesamte Vorstrafenregister des Jungen vor, da er unter anderemwegen Drogenbesitzes und weiterer Deliktebekanntist.Sie forderte eine Jugendhaftstrafe von zehn Monaten mit der Begründung: „Dies bietet dem Angeklagten eine Chance aufBesserung.“ Trotz der massiven Vorstrafen und den Zeugenaussagen, welche den Angeklagten schwer belasteten, kam die Richterin nach kurzer Bedenkzeit zu dem Entschluss, den 17-Jährigen nur zu einer Bewährungsstrafe vonachtMonatenzuverurteilen. Er muss sich nunmit einem Bewährungshelfer auseinandersetzen. Zum Verbleib des Hundes gab das Gericht keine Informationen bekannt.

Mittwoch, 18.Januar 2017 ·Seite 15 Stellenmarkt Ihr Ansprechpartner für gewerbliche Stellenanzeigen: KlausRiß,Telefon0821/50 71-308 –Fax 0821/5071-9308 –e-Mailkriss@stadtzeitung.de augsburgerJOBS.de Stellenangebote Zuverl. Fahrer/in (Hausfrau/Rentner) für den Transport von Kindern einer Tagesstätte in Augsburg mit Einsatzzeiten am Nachmittag auf Minijob-Basis gesucht. St. Gregor-Jugendhilfe, Anja Wengenmayr wengenmayr.anja@st-gregor.de Wir suchen ab sofort eine Reinigungskraft (m/w) für unser Büro. 450-Euro-Basis. Augsburg-Innenstadt. Chiffre Z227734Z Zeitarbeit Private Arbeitsvermittlung Outsourcing .Outplacement On Site Management conop systeme Tobias Himmelstein: „Ich bin gerne Zusteller weil ich mir so das Geld für ein neues Handy verdienen konnte.“ Wir suchen für die wöchentliche Verteilung der StadtZeitung am Mittwoch und des regio mag. am Samstag zuverlässige und engagierte Zusteller(innen) ab 13 Jahren. Interesse? Dann gleich bewerben: Tel. 0821/455 165-54 bewerbung@direktwerbungbayern.de www.dwbzusteller.de Zur Verstärkung unseres Technischen Büros suchen wir zum baldigen Eintritt eine/n Bautechniker /in oder Bauzeichner/in zur Planung von Decken- und Wandelementen Lauter Fertigteile GmbH &Co. KG Haunstetter Straße 5·86399 Bobingen Mit 300.000 Mitarbeitern und 12.000 Märkten zählt der genossenschaftlich geprägte EDEKA-Verbund zu den führenden Lebensmittelhändlern Deutschlands. Sein Erfolg beruht auf dem Zusammenspiel von 4.500 selbstständigen Kaufleuten, sieben regionalen Großhandlungen und der EDEKA-Zentrale. Mehr Jobs und Infos zur Karriere bei EDEKA im Internet unter: www.edeka-karriere.de Kowalski Werden Sie Teil unseres Teams! Für unseren Markt in Gersthofen suchen wir zum frühestmöglichen Eintritt eine/n: · Mitarbeiter/in Metzgerei/Käse/Fisch/Feinkost in Voll-/Teilzeit · Mitarbeiter/in Molkerei und Kasse in Wechselschicht in Teilzeit · Mitarbeiter/in Kasse auf 450e Basis Bitte schicken Sie Ihre schriftliche Bewerbung an den Markt in Gersthofen: EDEKA Kowalski z. Hd. Herrn Kowalski ·Lechfeldstraße 1 86368 Gersthofen ·Tel.: 0821/49708626 edeka-kowalski@t-online.de Wir suchen für die Bundeswehrbewachung in Lechfeld und Landsberg mehrere Mitarbeiter Wachpersonal als Diensthundeführer sowie für Zivilobjekte im Raum Augsburg mehrere Mitarbeiter Werkschutzpersonal mit Unterrichtung §34a oder Sachkundeprüfung (m/w) im 2bzw.3-Schicht-Betrieb. Sie arbeiten gerne im Team, sind absolut zuverlässig und haben einen einwandfreien Leumund. Wir bieten eine gute, tarifgerechte Bezahlung plus tariflicher Zulagen und einen langfristigen und sicheren Arbeitsplatz sowie Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten im Unternehmen. Die Ausbildung gem. §34a GewO ist von Vorteil. Auch Neueinsteiger sind willkommen. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an: Klüh Security GmbH, NL Cham, Rodinger Str.20, 93413 Cham, Telefon: 09971/40070, e-Mail: s.gruber@klueh.de Personalmanagement GmbH 2017 mit consilia optima durchstarten! Für unseren Kunden suchen wir ab sofort oder später: •Helfer m/w (Montageerfahrung von Vorteil) •Kommissionierer m/w (Staplerschein von Vorteil) •Maschinenführer m/w CNC mit Holzerfahrung •Kfz-Mechatroniker m/w •Industriemechaniker m/w •Werkzeugmechaniker m/w Wir bieten Ihnen einen festen Dauerarbeitsplatz, eine tarifliche Entlohnung nach dem iGZ-Tarifvertrag, sämtliche Schichtzulagen und Sozialleistungen sowie einen kostenfreien Fahrdienst ab/an Augsburg. Senden Sie Ihre Bewerbung gerne auch per E-Mail an: info@co-personalmanagement.de Wir freuen uns auf Sie. Friseur/in gesucht! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine aufgeschlossene und motivierte Voll- oder Teilzeitkraft. ✆ 0821/434869 oder 0173/3556553 Pflegedienst sucht für häusliche i Intensivpflege, zuguten Bedingungen exam. Pflegekräfte Examen iin der Kranken- und Altenpflege, inAugsburg. . Kontakt: Fr.Waßmuth . ☎ 0157/86791768 oder per Mail: i: h.seifert@sip-dienst.de Film Damen, Top-Geld, Tel. 01 71/2 07 70 18 arbeit heute www.consilia-optima.de Hermanstraße 3.86150 Augsburg Tel: 08 21.45 31 54 98 04-0 89-0 Sand- und Kies Erdbewegungen Transport-Beton Transport-Mörtel Elementdecken Doppelwände ☎ 08234/9600-0 Über 900 Stellenangebote aus unserer Region! jobs.stadtzeitung.de Pizzafahrer/in gesucht. ✆ 08271/8141990 Florist/in in Voll- oder Teilzeit ab sofort nach Meitingen gesucht Tel. 0171/613 88 85 Für unseren Rewe-Markt in Augsburg-Lechhausen suchen wir ab sofort qualifizierte Fleischerei- Fachverkäufer (m/w) auf 450€-Basis (und in Teilzeit 15 Std. wöchentl.) Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem netten Team und Sie verkaufen bestes Fleisch und frische Wurst von höchster Qualität. Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung: REWE-Seidler OHG 86167 Augsburg Neuburger Str.174-184 z. Hd. Herrn Braun, Abteilungsleiter Metzgerei ✆ 0821/2722056 per Email: reweseidler@gmx.de Bewerbung imMarkt persönlich abgeben,z.Hd. Herrn Braun Päd. Hilfskräfte für Nachmittagsbetreuung an der St. Georg Mittelschule auf geringfügiger Basis mit 8Std. wöchentlich gesucht. Der Einsatz erfolgt während der Schulzeiten Mo. -Do. zwischen 12:00 und 16:00 Uhr. St. Gregor-Jugendhilfe, Anja Wengenmayr wengenmayr.anja@st-gregor.de Haupt- und Nebenberufliche Mitarbeiter gesucht! ca. 19,99€/Stunde Tel.: 0821/45012133 oder per E-Mail an bewerbung@protendis.de WIR SUCHEN AB SOFORT ODER SPÄTER Facharbeiter (m/w)/Maschinist (m/w) Straßen- und Tiefbau Bewerbung schriftlich an KLAUS Hoch- und Tiefbau GmbH z. Hd. Herrn Sandkuhl Waldstraße 18, 86517 Wehringen Telefon: 08234 /8001-219 Mail: sandkuhl.thorsten@klaus-gruppe.de Quereinsteiger gesucht Du bist redegewandt und kommunikationsstark? Dann suchen wir genau Dich! Wir sind ein führendes Unternehmen der Schul- und Kindergartenfotografie. Dein Job: Jährliche Fototermine am Telefon absprechen. Schnelle unkomplizierte Einarbeitung. Alle Arbeitsmöglichkeiten: Vollzeit, Teilzeit, Freiberuflich. Arbeitszeit ab 7:30 Uhr variabel. Kontakte: www.megastar-fotolabor.de Fon: 0800/9028000 -E-mail: bewerbung@megastar-fotolabor.de Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Lageristen (m/w) in Vollzeit. IhreAufgaben umfassen: -Entladen von Containern -Verpacken, Wiegen und Etikettieren von Sendungen -Kommissionsarbeiten -sonstige Lagertätigkeiten Ihr Profil: -erste Berufserfahrung im Bereich Lager/Versand -selbständig und sorgfältig -gute Deutschkenntnisse -Staplerführerschein und Führerschein Klasse Bvon Vorteil. Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an ichwill@deuter.com oder an Deuter Sport GmbH Daimlerstr. 23 86368 Gersthofen Suche Reinigungskraft max. 20 Stunden pro Monat 2xwöchentlich. ✆ 08234/96450 Ansprechpartner A. Kring - Reifen Müller KG in Augsburg am 22.1.17 Info: 08641/9779290 Für unser neues Bäckerei-Café mit Abend- und Eventgastronomie in Augsburg suchen wir noch freundliche, serviceorientierte Unterstützung in Vollzeit, Teilzeit oder auf 450-Euro-Basis: »Systemgastronom (m/w) »Koch(m/w) »Verkäufer (m/w) für den Verkauf von Backwaren und Kaffeespezialitäten »Küchenkräfte (m/w) gernemit Erfahrung »Servicekräfte (m/w) »Barkeeper (m/w) KONTAKT: LANDBÄCKEREI IHLE GMBH ·TOBIAS MEILLER 0162/2599941 ODER MEILLER@IHLE.DE ·www.ihle.de Studioleitung Vollzeit Wir suchen ab sofort zur Verstärkung unseres Teams eine/n Kraftfahrer (m/w) FS-Kl. C/CE LKW Sattel und Wechselbrücke für Tag- oder Nachttouren in Vollzeit oder Teilzeit. ✆ 0821 /58935007 od. 0177 /2687623 Wir stellen ein: LKW-Fahrer /in CE Tankwagenfahrer/in ADR Tel. (0821) 95018 Koch auf 450 €/Teilzeit russische Küche, in Aichach. ✆ (0152) 09033012 Lkw-Fahrer,40t,f.landw. Transporte, tgl. Heimkehr. Krammer GbR, (0171) 3377726 Wir verstärken unser Team! Suchen: Verkäufer(in) auf 450,–€ für Sonn- und Feiertage. Bewerbung unter: 0821/246430 Päd. Hilfskräfte für Nachmittagsbetreuung an der Mittelschule und der Realschule Wertingen auf geringfügiger Basis mit 10Std. wöchentlich gesucht. Der Einsatz erfolgt während der Schulzeiten Mo. -Do. zwischen 12:00 und 16:00 Uhr. St. Gregor-Jugendhilfe, Anja Wengenmayr wengenmayr.anja@st-gregor.de HARLEKINSPIELSTÄTTENGMBH Wir suchen absofort zur Verstärkung unseres Teams Servicemitarbeiter (m/w) als Vollzeit-, Teilzeitkräfte, Studenten oder Minijob im Schichtbetrieb SIE SIND • kunden- und serviceorientiert • arbeitengerne in einem flexiblenArbeitszeitsystem • zuverlässig &mind. 21 Jahre alt • bevorzugt mitFührerschein undPKW • Siehaben sehr guteDeutschkenntnisse WIR BIETEN •einen sicherenArbeitsplatz in einemerfolgreichen Unternehmen •attraktiveVerdienstmöglichkeit Haben Sie Lust bei uns zu arbeiten? Dann bewerben Siesichbei Harlekin Spielstätten GmbH Eichleitnerstraße 7 86199Augsburg Telefon 0821/2 990613 harlekin-canada@t-online.de harlekin.albrecht@t-online.de Stellengesuche Altenpflegehelferin mit Herz, Erfahrung und guten Deutschkenntnissen sucht seriöse Stelle als 24 Std. Senioren Betreuerin ☎ 0152/10838966 Frau aus Augsburg sucht Stelle als Hauswirtschafterin, spreche deutsch und englisch, Tel. 0176 98487734 Maler, Tapezierer, Lackierer sucht Nebenbeschäftigung, auch Hausmeistertätigkeit ✆ (0171) 3482182 Maurer, Fliesenleger, Trockenbauer sucht Aufträge ✆ 0176/84421611 Rentner (Mechaniker) sucht Teilzeitjob! ✆ (0152) 05244567 ab 16h Selbst. Handwerker sucht Arbeit Renovierung, Sanierung, Umbau usw. ✆ (08238) 964332 oder ✆ (0177) 6025987 Suche Neben-Job als Reinigungskraft ineinem Büro o.ä. am Wochenende auf 450.-€-Basis. ✆ (0176) 83447546 oder ✆ (0821) 45064381 Nebenbeschäftigung Ehepaar sucht Heimarbeit bzw. Nebenjob! ✆ 0821/544095 Exam. Altenpflegerin in Rente sucht Minijob (Betreuung) ✆ (08191) 65612 Maler/Tapezierer oder Hausmeistertätigkeiten sucht Nebenbeschäftigung. (0172)8207416+(0821)5998660 Maurer und Maler hilft b.renovieren,hat Termine frei ✆ (0173) 3759200 Renoviere und verlege Parkettböden. ✆ (0172) 5709545 Hauspersonal/Putzhilfe Fleißige Putzhilfe deutschsprachig, 4Std./14-tägig, Haunstetten, 2 Pers. Haus gesucht ✆ 0821/813790 Haushaltshilfe 86154 Für unseren Privathaushalt suchen wir eine zuverlässige und gewissenhafte Haushaltshilfe, alle 2Wochen 5-6Stunden 0821/79569680 Haushaltshilfe gesucht eMail: bergwind37@yahoo.de ☎ 0176/96366315 Wir sind ein Privathaushalt mit 2 Personen aus Schwabstadl (bei Klosterlechfeld) und suchen als Unterstützung eine nette Haushaltsfee. Arbeitstag kann flexibel mit 1x pro Monat für ca. 4 bis 5 Std gewählt werden. Stundenlohn ist VB. Gerne möchten wir Sie auch anmelden. Über einen Anruf würden wir uns freuen. Haushaltshilfe gesucht für 2-Personen-Haushalt, 4Std./Wo, Neubau-EFH in Neusäß Westheim, ✆ (0171) 2623293 Putzfrau gesucht Suche Putzfrau für EFH 14tägig für ca. 4 Stunden in Königsbrunn Tel:08231-85777 Putzhilfe in Kissing Für ein Einfamilienhaus inKissing wird eine zuverlässige Putz /Bügelhilfe auf 450€ Basis gesucht. ☎ 0160/8568886 Suche Putzstelle in Augsburg. Erfahrung. tel. 017643692414 Suche Putzstelle in Privathaushalt in Augsburg. ✆ (0179) 1540994 Suche zuverl. Zugehfrau nach Welden, 14-tägig in priv. Haushalt ca. 3,5 Std. ✆ 0176/61324818 Kinderbetreuung Kinderfrau, Leihoma Liebevolle und zuverlässige Frau für die Betreuung unserer 3 Kinder (4,7,9 J.) für Ferienzeiten, Krankh., Nachmittags nach FDB-Rederzhausen gesucht. Vergütung auf Minijob- Basis. Tel.: 0173-3829700.

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016