Aufrufe
vor 2 Jahren

101 Augsburg - Süd 23.12.2015

  • Text
  • Augsburg
  • Sucht
  • Dezember
  • Frau
  • Januar
  • Mann
  • Augsburger
  • Millionen
  • Haus
  • Telefon

Seite 10 Mittwoch, 23.

Seite 10 Mittwoch, 23. Dezember 2015 36 Jahre STADTZEITUNG AUGSBURG/REGION Sie sind wieder unterwegs HILFE / Die Sternsinger-Aktion2016startet am Dienstag,29. Dezember, in Friedberg. Sternsinger aus derganzen Diözese werden zur Eröffnung um 10 Uhrinder Stadthalle erwartet. Augsburg-Land. Viele Kinder und Jugendliche werden rund um den Dreikönigstag wieder als SternsingerimBistumAugsburg unterwegssein. Die Sternsinger-Aktion 2016 startet am Dienstag, 29. Dezember, in Friedberg. Sternsinger aus der ganzen Diözese werden zur Eröffnungum10Uhr in derStadthalle in Friedberg kommen. Unter dem Motto „Segen bringen. Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere –in Bolivien und weltweit“ wird es ein Informationsprogramm zumLeben von Kindern in Bolivien geben, dem diesjährigen Beispielland der Aktion. Im Anschluss werden die Sternsinger gemeinsam durch dieFriedberger Innenstadt zur Pfarrkirche St. Jakobus ziehen. Um 12 Uhr Diestille Zeit hatnun begonnen, viel zu schnell das Jahr verronnen. Wirgrüßen Sie als unsren Kunden, Ihnen fühlen wir uns sehr verbunden. Soll heißen: auch im nächsten Jahr sind wir wieder für Sie da. Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes,reisefreudiges neues Jahr! Kinder aus der Pfarrei St. Ulrich inSeeg werden heuer das Bistum Augsburg beim Empfang der Bundeskanzlerin vertreten: Johannes Kugler, Lisa- feiern dort alle einen Gottesdienst. Verantwortlich für die Veranstaltung sind die Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden des Bistums Augsburg, der Bund der Deutschen KatholischenJugend Diözesanverband Augsburg (BDKJ) und das Ministrantenreferat des Bischöflichen Jugendamts.Tatkräftigzur Seite stehen ihnen dabei Mitglieder der PfarreiSt. Jakobusin Friedberg. Am Dienstag, 5. Januar 2016, wird Bundeskanzlerin Angela Merkel wieder Sternsingergruppen aus allen 27Diözesen ins Bundeskanzleramt nach Berlin einladen. Kinder ausder Pfarrei St. Ulrich inSeeg vertreten das Bistum Augsburg in diesem Jahr beim Empfang. Sie hatten sich beim bundesweiten Wettbewerb der Dreikönigsaktion beteiligt. Bei der Dreikönigsaktion im vergangenen Jahr waren Sternsinger aus878 beteiligten Pfarrgemeinden der Diözese Augsburg unterwegs und brachten etwa 3157 608 Euro ein. Bundesweit sammelten die Sternsinger über 45 Millionen Euro. Rund um dasDreikönigsfestam 6. Januar werden sich auch dieses Jahr wieder 300000 Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland an der Aktion beteiligen. Die Sternsinger-Aktion ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Gleichaltrige in Not einsetzen. Träger des Dreikönigssingens sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ in Aachen und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Mit den Erlösen aus der Aktion werden weltweit Projekte in den Bereichen Pastoral, Bildung, Gesundheit, Ernährung, sozialeIntegration undRehabilitation sowie Nothilfe gefördert. (pm) Neuer Pro-Augsburg-Vorstand. Zu personellen Veränderungenführtedie Neuwahldes Vorstandes der Bürgervereinigung Pro Augsburg vorige Woche imAugsburger Zeughaus. Zum ersten Vorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung den Augsburger Architekten Sebastian Berz (bisher dritter Vorsitzender), zu seinem Stellvertreter Thomas Lis, der für ProAugsburgimStadtrat sitztund dieZusammenarbeit vonVereinund Fraktion optimieren soll. Dritter Vorsitzender wurde der JournalistMarkus Wende, Schatzmeisterindie FraktionsgeschäftsführerinChristinaMaria Vogelgsang und die Kommunikationswissenschaftlerin Daniela Frumert übernahm dasAmt der Schriftführerin. Foto: pm Maria Köpf, Julia Steger,PatrickAngerer (von links). Foto:ErikaPoppler Nachbarstreit wegenAsylunterkunft Reisewelt24 Andreas Stetter Ihre StadtZeitung informiert: Donnerstag, 31.12.2015 ist unsere Geschäftsstelle im Medienhaus am Augsburger Königsplatz, Konrad-Adenauer-Allee 11, 86150 Augsburg geschlossen! Augsburg. Der Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl ist mit den Plänen der Neusässer nicht einverstanden. Die Nachbarstadt möchte an der Stadtgrenze zuAugsburg eine Asylunterkunft für 180 Asylbewerber errichten. „Alle Gemeinden, Landkreise und Städte sind gefordert, nach ihren Möglichkeiten Asylbewerber gerecht verteilt unterzubringen“,sagtGribl. Das Augsburger Stadtoberhaupt macht klar, dass eine Asylbewerberunterkunft in Neusäß die Nachbarstadt Augsburg nicht noch zusätzlich beeinträchtigen darf. Nachbarist derStadtteil Bärenkeller,wobereits rund 150 Asylbewerber dezentral untergebracht sind und um diesichein aktiver Helferkreis aus Bürgern kümmert. „Die Idee der dezentralen Unterbringung von Asylbewerbern ist die Idee von einer gleichmäßigen und gerechten Verteilung auf alle Stadtteile und Sozialregionen, und zwar so, dass eine Betreuung von Asylbewerbern im Rahmen der Nachbarschaft gewährleistet ist“,soGribl. (pm) Wir wünschen froheWeihnachten, viel Glück, Gesundheit und viel Erfolg für das Jahr 2016 ■ ■ Kleinanzeigen-Hotline: 0800/5071-333 (Anruf gebührenfrei) Onlineaufgabe: www.stadtzeitung.de/anzeigen Winterspaß SKIFAHREN EXTREM GÜNSTIG Axamer Lizum Samstag, 16.01.2016 13.02.2016 27.02.2016 Jetzthaben Sie dieeinmalige Chance dieTaufe derMeinSchiff5mitzuerleben. www.reisewelt24.de © Premicon Bild: ©Christoph Schöch Abfahrt: 6.00 Uhr ·Augsburg/Plärrergelände 6.20 Uhr ·Königsbrunn/P2 an der Königstherme, Königsallee 6.30 Uhr ·Bobingen/Bahnhof 6.45 Uhr ·Schwabmünchen/Volksfestplatz/Holzheystraße Rückfahrt 16.15 Uhr ab Skigebiet nur39.- € 99 inklusiveBusfahrt, Tagesskipass •auf Speisen und Getränke im Hoadl-Haus u. Restaurant Liz 10 %•Ermäßigung beimSkiverleih AKTIONSPREIS & (0821) 49 70667 www.reisewelt24.de Gersthofen –Königsbrunn –Meitingen – Mering –Mindelheim– Schwabmünchen –Günzburg–Krumbach –Babenhausen NEU ab 2. Januar2016: Reisewelt24, Max-von-Laue Str.1(Kobelweg), 86156 Augsburg Jetzt buchen unter 08 21/31 31 66 Eine Haftung der StadtZeitung ist ausgeschlossen. Veranstalter: Headline Touristik GmbH Jesuitengasse 7·86152 Augsburg Veranstalter: Headline Touristik GmbH · Jesuitengasse 7 · 86152 Augsburg

36 Jahre STADTZEITUNG Mittwoch, 23. Dezember 2015 Seite 11 AUGSBURG So leben Studenten in Augsburg CAMPUS / Wohnungsnot, Lernstress und Zeitvertreib: JungeErwachsene berichten über ihren Karriereweg undüber ihr Leben als Studierende. Michèle Böswald Augsburg. In den 1970er Jahren wurden sowohl Fachhochschule als auch Universität eröffnet: Seither ist Augsburg eine Universitätsstadt. An der Campus- Universität studieren aktuell mehr als 25 000 Personen. Sie erstreckt sich über sieben Fakultätenund bietet ungefähr 80 Bacherlor-, Master- und Staatsexamenstudiengänge an. Zum Wintersemester 2003/04 gab es im Vergleich nur circa 14 000 Studenten. Was bewegt so viele junge Menschen, in Augsburg zu studieren? „Ich finde die Innenstadt total schön“, antwortet Katja Nentwig. Die 20-Jährige studiert Grundschullehramt im ersten Semester. Ursprünglich kommt sie aus der Nähe von Nürnberg, wohnt jetzt aber zusammen mit drei Freunden in einer Wohngemeinschaft in Augsburg. Nach einem Feiwilligen Sozialen Jahr fiel ihr die Wohnungssuche jedoch recht schwer. „Ich habe das Zimmer erst eine Wochevor Studienbeginn gefunden“, erzählt sie nun erleichtert. Finanzieren kann sie ihr zehn Quadratmeter großesZimmer,für einen Preis von 300 Euro, noch nicht alleine, sondern erhält Unterstützung von ihrenEltern. Einen Umzugfür ihr Studium hatauchDorotheeRahman auf sich genommen. Als Studentin gehört sie zur Mehrheit, denn Frauen stellen 55,9 Prozent der Studierenden. „Ich hätte zwar pendeln können,aberdas wäre mir dann zu viel Stress gewesen“, erzählt die 21-Jährige, die aus der Nähe von Kaufbeuren stammt. Ihre Schwester hatte bereits eine Wohnung in der Stadt und nahm die Studentin mit offenen Armen auf. Inzwischen studiert Dorothee im fünften Semester Grundschullehramt und fühlt sich in Augsburg sehr wohl. An den Wochenenden besucht sie regelmäßig ihre Eltern und praktiziert zudem einen Nebenjob als Barkeeperin. Gemeinsam mit Fahrplan währendFerien Augsburg. Während der Weihnachtsferien gilt von Donnerstag, 24.Dezember, bis Dienstag, 5. Januar,der Ferienfahrplan für dieAVV-Regionalbuslinien. Aktuelle Fahrplanauskünfte finden die Fahrgäste imInternet unter www.avv-augsburg.de, persönliche Auskunft gibt es im AVV-Kundencenter am Augsburger Hauptbahnhof (Bohus Center). Mobile Fahrplanauskunft mit dem Handy ist möglich unter http://mobil.avv- augsburg.de oder mit der App AVV.mobil. (pm) 20.10. bis 23.10.2016 OLYMPIAHALLE – MÜNCHEN Die Studenten Katja Nentwig (von links oben), Dorothee Rahman, Marco Hermann, Michele Crociati, Anna Haibel und SimonSchönwiese. Fotos: Michèle Böswald/privat vielen jungen Personen ist sie auf die finanzielle Unterstützung ihrer Eltern angewiesen. „Nur mit einem Nebenjob auf 400 Euro Basis könnte ich es mir wahrscheinlichnicht finanzieren“, meint die angehende Lehrerin. So fragt sie auch bei größeren Anschaffungen, wie einem neuem Wintermantel, dieEltern um Hilfe. MarcoHermann, Jurastudent im zehnten Semester, wohnt dagegen noch selbst bei seinen Eltern. Zusammen sind sie, zwei Jahre bevor er sein Studium an der Universität begonnen hat, nach Augsburg gezogen. „Augsburg hat einfach alles“, freut sich der 24- Jährige über die gebotenen Freizeitmöglichkeiten. Ein sogenanntes „Erasmus- Projekt“bietet vielen Studenten die Möglichkeit an einer andereneuropäischen Universität zu studieren. Michele Crociati ist ein Teilnehmer dieses Projekts. DerItaliener kommtaus Bologna und hatseit Oktoberdie Gelegenheit für sechs Monate die deutsche Kultur, Sprache und Lebensformen besser kennenzulernen. Um seine Unterkunft musste sich der Sprachexperte, derDeutsch, Englisch und Chinesisch studiert, allerdings selbst kümmern. Derzeit befindet sich der 20-Jährige in einem Studentenwohnheim in Haunstetten. Der strukturierte Nahverkehr sowie die allgemeine deutsche Genauigkeit und Organisation unterscheide sich sehr von Italien. „Leberkäse und das deutsche Essen“, erzählt Michele, wird ihm zurück in Italien am meisten fehlen. Augsburg bezeichnet er als „nice, little City“ -also eine nette kleine Stadt, in der er gerne zur Weihnachtsglück für Kater „Jinga“ FUNDTIER / HappyEnd nachschlimmenQualen. Katerchen konnte in gute Hände vermittelt werden. Augsburg. Zufrieden räkelt sich der schwarz-weiße Kater auf dem Sofa. „Dass esihm heute so gutgeht,ist ein wahresWunder“, freut sich Sabina Gaßner, Geschäftsführerin des Tierschutzvereins Augsburg. Denn als der knappzweijährige Kater Anfang Dezember inLechhausen gefunden wurde, war er dem Todnäher als dem Leben. Das junge Tier war in einer engenTransportboxabsichtlichin einen Keller gesperrt worden. Zu seinem Glück reagierten Nachbarn auf sein jämmerliches Schreien und er wurde ins Tierheim Augsburg gebracht. Keinen Taglänger, vermutete dort Tierarzt Oliver Dietrich, hätte der vollkommen abgemagerte, ausgedörrte und vernachlässigte Kater in seinem engen Gefängnis überlebt. Doch dank intensiver und liebevoller Pflege erholte sich der kleine Patient vergleichsweise 23.04.2016 OLYMPIAHALLE – MÜNCHEN – Anzeige – KaterimGlück: „Jinga“inseinem neuen Zuhause. Foto: privat schnell vonseinemLeiden.Viel Schlaf und Streicheleinheiten taten ein Übriges. So konnte das „Jinga“ getaufte Katerchen schon bald in gute Hände vermittelt werden. Über dieses wohlverdiente Glück freut sich das gesamte Tierheim-Team und wünscht„Jinga“ und seiner neuen Familie ein schönes erstes gemeinsames Weihnachtsfest. (es) Universität gehe.Dassman sich hier in einer sogenannten Studentenstadt befindet, bestätigt auch Anna Haibel: „An der Uni gibt es über 20000 Studenten, dass merkt man auch richtig.“ Statt in ihrem Heimatort, einem kleinen Dorf im Allgäu, findet sich die Studentin nun ineiner Stadt mit einer Bevölkerung von mehr als 272 000 Menschen wieder. Über ein Internetportal, welches sich mitdem Vermitteln junger Menschen in Wohngemeinschaften beschäftigt,bekamsie relativ leicht eine Wohnung im nahgelegenen Univiertel. Die 19-Jährige verbrachte zunächst ein Jahr in Südamerika und studiert nun im ersten SemesterDeutsch als Fremdsprache und interkulturelle Kommunikation mit dem Nebenfach Ibero-Germanistik. Mehr als ein Drittel aller Studenten, die ihre Hochschulzugangsberechtigung inAugsburg erworben haben, sind allerdings in anderen bayrischen Einrichtungen eingeschrieben. So auch SimonSchönwiese, der jetzt angewandte Informatik an der Technischen Hochschule Deggendorf studiert. Nach seinem Schulabschluss entschied sich der gebürtige Königsbrunner,dortineine 18 Quadratmeter große 1-Zimmer-Wohnung, für353 Euro, zu ziehen. „Ich habe michzwarauchinAugsburg beworben und hier sogar eine Zulassung bekommen, aber meine Freundin ist bereits ein Jahr vor mir nach Deggendorf gezogen und deshalb hatte ich auch gute Erfahrungenmit dieser Hochschule“, nennt der 19- Jährige als Grund für seinen Stadtwechsel. „Deggendorf ist zwar klein, aber studentenfreundlich ausgerichtet. Man merkt, dass esfür uns attraktiv gemacht werden soll“, beschreibt er die Stadt inNiederbayern. Aus der Welt ist Augsburg für ihn jedoch nicht. So besuchterhier spätestens jedes zweite Wochenende seine Familie, Freunde und wenn möglich auch den AEV. TUI ReiseCenter Meitingen EXKLUSIV Reisen zu unschlagbaren Preisen! 94% 95% 99% 19.06.2016 KÖNIGSPLATZ OPEN AIR – MÜNCHEN Gold ist Vertrauenssache Empfehlung ist die beste Werbung Das Goldhaus Augsburg am Königsplatz, Fuggerstraße 4/6,beim Hotel Ost, steht für Diskretion und Kompetenz. „Nur wer gut berät, wird vom Kunden auch weiterempfohlen“, so Geschäftsführer Alfred Funk (50). „Schließlich ist der Gold-Verkauf Vertrauenssache.“ Das Geschäft kauft nicht nur Gold, sondern auch Silber, Bruch (mineral), Altschmuck, Münzen, Zahngold sowie Gold und exklusive Uhren an. „Seit neuestem auch versilberte Bestecke.“ Ein Gold-Ankauf erfolgt stets nach -ANZEIGEsorgfältiger Begutachtung zu bestmöglichen Preisen. Das auch aus Augsburg TV bekannte Goldhaus zahlt hierbei sofort Bargeld aus. TUI ReiseCenter Meitingen •Via Claudia 1•86405 Meitingen Tel. 08271/427828 •E-Mail: meitingen@tui-reisecenter.de Mit Tiefstpreisgarantie! Portugal -Frühling an der Algarve 16.03. -23.03.2016 4* Eurotel Altura in Praia de Altura Doppelzimmer Meerblick Halbpension ab/bis München, inkl. Zug zum Flug Türkei ProPerson im DZ €369,00 Sie sparen €293,00 30.08. -08.09.2016 (9Tage –Sommerferien) 41/2* TUI Best Family Sunis ElitaBeach Resort Familienzimmer mit separatem Schlafraum All Inclusive 24Stunden Wasserrutschen deutschsprachiger Kids Club ab /bis München / inkl. Zug zum Flug Familienpreis (2 Erw. +2Ki. bis11Jahre) €2746,00 Sie sparen €1149,00 Ägypten –Baden und Relaxen 21.02. -28.02.2016 4* SensimarMakadi (Nur für Erwachsene) Direkt am privaten Sandstrand Doppelzimmer mit All Inklusive ab /bis München / inkl. Zug zum Flug „Viele sind erstaunt, wie viel Geld sie für ihren vermeintlich wertlosen Schmuck noch bekommen“, so Inhaber Alfred Funk (50), zufriedene Kunden sind die beste Werbung! Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: von 10.00 bis 18.00 Uhr und Sa.: von 10.00 bis 12.00 Uhr Bei Fragen Tel. 0821-54376826 www.Goldhaus-Augsburg.de Preis proPerson €499,00 Sie sparen €312,00 proPerson *begrenzte Kontingente Weitere Angebote und Infos unter: www.tui-reisecenter.de/meitingen1 oder www. .de

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016