Aufrufe
vor 2 Jahren

101 Augsburg - Süd 23.12.2015

  • Text
  • Augsburg
  • Sucht
  • Dezember
  • Frau
  • Januar
  • Mann
  • Augsburger
  • Millionen
  • Haus
  • Telefon

Seite 4 Mittwoch, 23.

Seite 4 Mittwoch, 23. Dezember 2015 36 Jahre Panther kämpfensich aus der Krise EISHOCKEY/Die Augsburger Panther sind zurück:Gegen die Adler Mannheim schießt der AEV fünf Tore gegenden Negativ-Trend undsiegt5:1. George Stadler SPORT STADTZEITUNG Augsburg. Nach fünf NiederlageninFolge hatder Augsburger EV der Negativserie ein Ende gesetzt. Und was für eines: 5:1 gewannen die Panther gegen die Adler Mannheim. Am Freitag hatte der AEV jedoch noch 4:6 in Nürnberg verloren. Bereits nach drei Minuten musste Jeff Deslauriers erstmals den Puck aus dem Netz holen. Leo Pföderlhatte im Powerplay getroffen – kurz zuvor hatte Aleksander Polaczek die große Chance zum Shorthander für den AEV vergeben. Es entwickelte sich ein mittelprächtiges Spiel, das von Fehlpässen auf beiden Seiten geprägt war–Tore fielen jedoch keine mehr. Jahres- Endspurt bei Endlichwieder jubelndePanther: Mehr Bildervom 5:1-Sieg gegenMannheim sind auf www.stadtzeitung.de zu sehen. Neuburger Str. 217 -86169 Augsburg im Riegel-Center, 1. Obergeschoss Tel. 0821/90762020 -www.sportwiedemann.de Aktionszeitraum vom 28. bis 31. Dez. 2015 Jedes Snowboards der Marken Outlet Skihelme der Marken stark reduziert! 30 %reduziert! Preisbeispiele: Foto: George Stadler Das zweite Drittel eröffnete Alex Thiel, der die Scheibe an Goalie Tyler Beskorovany vorbeistocherte: das 1:1. Der AEV agierte nun stürmisch, konnte aber auch insgesamt sechs Minuten Powerplay nicht nutzen. Die Führung fiel auf der anderen Seite: Steven Reinprecht verwandelte einen Konter zum 2:1 für den EHC. Aber auch im Schlussdrittel kamen die Gäste zurück –Brett Stamler gelang das2:2 in der 44. Minute.Dann erlebtendie Panther ein zuletzt seltenes Glücksgefühl: TJ Trevelyan traf –und zwar in Überzahl. Doch eine Fünf-Minuten-Strafe gegen Evan Oberg, zu der zwei Minutenfür Brady Lambkamen, bedeuten drei Augsburger gegen fünf Nürnberger. Der aufopferungsvolle Kampf des Trios wurde nicht belohnt, Pföderl, schoss das 3:3. Patrick Reimer gelang fünf Minuten vor Schluss die 4:3-Führung, und nach dem 5:3 durch Curtis Foster (57.) kam der AEV nicht mehr zurück. Drei Tore während der fünfminütigen Unterzahl entschieden das Spiel, bei dem nicht dasbessere,sondern das imPowerplay glücklichere Team gewinnen konnte.Für die Statistik traf Marius Möchel noch ins leereTor zum6:3, und für den AEV erzielte Thomas Holzmanndas 6:4. 5:1im„Krisengipfel“ gegenMannheim Eine konzentrierte Leistung mit kompromisslosem Körpereinsatz war der Garant für einen überlegenen 5:1-Sieggegen die Mannheimer Adler. Das 1:0 ließ nicht langeauf sich warten. Ein Passversuch von Ivan Ciernik war durch die Beinschiene des Adler-Goalies in den eigenen Kasten gelenkt worden. Das 2:0 für die Panther fiel nur Sekunden später, Ben Hanowski versenkte die Hartgummischeibe mittels Handgelenkschuss.Und weil dieAdler auch eine lange Fünf-gegen-Drei- Überzahl nichtnutzenkonnten, blieb es zurSirene beim 2:0. Nach Chancen hüben wie drüben hatte Trevelyan seinen Auftritt. Nach Traumpass von Mark Mancari fuhr er alleine Richtung gegnerisches Torund netztezum 3:0 ein. Nach weiteren dicken Möglichkeiten führte eine Traumkombination zum 4:0, abermals durch Trevelyan. Im Schlussdurchgang zeigte Deslauriers einige spektakuläre Fanghandsaves. Das Tormachten die verwaltenden Augsburger: 5:0 durch Mancari.Der Ehrentreffer durch Andrew Joudrey warErgebnis-Kosmetik. Der AEV lieferte derweil einen weiteren Beweis für seinen enormen Einsatzwillen: Daniel Weiß blockte einen Schlagschuss mitseinem Körper. nur Snowboard € 100,- inkl. Bindung Winterbekleidung Skischuhe Snowboard statt 439,95 Ski Abbildungen zum Teil beispielhaft. Angebote nur solange der Vorrat reicht. Irrtümer und Änderungen unter Vorbehalt. nur € 150,- inkl. Bindung nochmals 20% RABATT auf den Sonderpreis! POCSkihelm reg. Preis: 129,95 Sonderpreis: 90,00 abzgl. Rabatt 30% Preis: 63,- € Skijacken und -hosen für Damen, Herren und Kinder GIROSkihelm reg. Preis: 99,95 Sonderpreis: 70,00 abzgl. Rabatt 30% Preis: 49,- € nochmals 20% RABATT auf den Sonderpreis! nochmals 20% RABATT auf den Sonderpreis! Kommentar vonDavid Libossek ElfEichhörnchen müsst ihrsein Für den FC Augsburg kommt dieWinterpause äußerstungelegen. Gerade jetzt, woder FCA doch diese dicke Nuss geknackt hat, unter deren harter Schale 13 Punkte aus den vergangenen fünf Ligaspielen steckten. Der Nussknacker war indiesem Fall keine Holzfigur mit grimmigem Blick, sondern eine defensivere Taktik von Trainer Markus Weinzierl (der aber auch ziemlich düster dreinschauen kann) unddie Ruhe im Verein. Nun muss sich der FC Augsburg also mit diesem fetten Vorrat – gemessen an dem, was die Mannschaft die zwölf Spiele zuvor in den Punktespeicher gefüllt hat–in seinen Bauverkriechen.Ausgerechnetauf demHöhepunkt der emsigenSammelei. Könnte man nicht das kahn’sche Gesetz, das dalautet „Weiter, immer weiter“, ausnahmsweise für den FCA-Spielplangeltenlassen? Wie wäre esdenn etwa, wie in England üblich, am zweiten Weihnachtsfeiertag die Partie beider Hertha auszutragen?Die Berliner,selbstgut in Form, hätten da sicher nichts dagegen, dasWetter macht’sjaauchmöglich. DieFrankfurter dürfen gerne zum Silvesterfeiern nach Augsburg kommen unddie Derbys gegen Ingolstadt und die Bayern machen doch in denFerien gleich viel mehr Spaß. Weil die DFL sich da freilich so spontan nicht drauf einlassen wird, sei den Augsburgern geraten, statt in den Winterschlaf nurindie Winterruhe zu verfallen, um die Form zu konservieren. So machen das etwa Eichhörnchen. Die verbringen die kalte Jahreszeit zwar in ihrem Bau, kommen aber immer mal wieder hinaus, umihren Vorratsspeicher aufzusuchen. Vielleicht wäre das ja ein Winter-Modell für den FCA: Immer mal wieder die Tabelle rauskramen, gemeinsam die Punktesammel-Plackerei auf Video gucken oder an der Playstation nachspielen.Nussknacker Weinzierlfällt da bestimmt etwas ein.

Redaktion: Christine Hornischer ·Tel (08 21)5071-270 ·Mobil (0172) 7842422 ·eMail goeggingen@stadtzeitung.de |Anzeigen: Hilmar Scherer ·Tel (08 21)5071-311 ·eMail hscherer@stadtzeitung.de SozialesWohnen im Kloster WOHNPROJEKT/Barmherzige Schwesterndes Heiligen Vinzenz vonPaul planen aufdem Arealihres Klosters Mietwohnungen,Sozialprojekte und Arztpraxen. Auch Parkplätze sollen geschaffen werden. Das Grundstück ander Gögginger Straße umfasst 36000 Quadratmeter. Es reicht von der Muesmannstraße im Norden bis zur Lokalbahn im Süden, von der Gögginger Straße im Osten bis oberhalb des TVA-Geländes im Westen. Die neue Klosteranlagemit Mutterhaus, einerMutterhauskirche, einem Wohngebäudeund einem kleinenPflegeheimwurde im vergangenen Herbst eingeweiht. Nunfolgt der zweite Bauabschnitt mit Mietwohnungen, Sozialprojekten und Praxen. Fünf Gebäude sind derzeitvorgesehen. Foto:3+architekten glogger.müller.blasi Göggingen. Eineinhalb Jahre nach der Fertigstellung des neuen Klosters der Barmherzigen Schwestern des Heiligen Vinzenz von Paul gibt es nun erste Überlegungen für dieweitere Bebauung des Areals an der Gögginger Straße/Muesmannstraße. Auf einem Infoabend, zu dem 70 geladene Anwohner kamen, stellte die Kongregation der Barmherzigen Schwestern ihrePlänevor. Auf dem ehemaligen Brauereigelände ist eine Mischung aus Mietwohnungen, sozialen Wohnprojekten und Arztpraxen vorgesehen. „Die Öffnung des Arealsund die Verjüngung sind unserewichtigsten Anliegenfür denzweiten und letzten Bauabschnitt“, sagte Generaloberin SchwesterMichaelaLechner im Festsaal des Pflege-und Wohnheims aufdem Klostergelände. Insgesamt sind fünf Gebäude geplant.InHausAund Bander Muesmannstraße sind normale Mietwohnungen unterschiedlicher Größe angedacht. Haus CimZentrum des Areals ist für eine heilpädagogische Tagesstätte undfür Wohnraumfür alleinerziehende Mütter in schwierigen Lebenssituationen ausgelegt.InHausMI(MI steht für Mischung aus Wohnen und Gewerbe) an der Gögginger Straße sind im Erdgeschoss Sozialprojekte, wie ein Tante-Emma-Laden mitCafe und Begegnungsstätte, sowie Arztpraxen und Wohnungen vorgesehen. Haus Dbietet im Erdgeschoss Platzfür Praxenund in denEtagen darüber für Wohnungen. Zudem isteine großeTiefgarage (rund 100 Stellplätze) mit Einund Ausfahrt zur Muesmannstraßegeplant.Für denEntwurf wurde eine Bauvoranfrage eingereicht, umdie Realisierungschancen abzuklären. Nach einem positiven Bescheid sollen die Baupläne erstellt werden. Baubeginn ist für das Frühjahr 2017 vorgesehen, im Frühjahr 2019 könnten die Häuser fertig sein. „Wir halten unsweitestgehend an den Bebauungsplan. Alles ist mit dem Stadtplanungsamt abgesprochen“, sagte Thomas Glogger vom beauftragtenAugsburger Architekturbüro 3+architekten glogger.müller.blasi. Er betonte, dass es der Kongregation nicht um eine maximale Bebauung des freien Geländes gehe. „Im Sinne der Anwohner sehen die Pläne auch für Haus Aund Ban der Muesmannstraße nur eine dreistöckige Bebauung vor.“ Erlaubt wären vier Stockwerke. Außerdem rücke man freiwillig weiter vom Agnes-Bernauer- Palais im Westen und der MuesmannstraßeimNordenweg. WenigeParkplätze im Antonsviertel „Die Pläne gefallen mir sehr gut. Es wäre ein tolles Entgegenkommen, wenn siedie Tiefgarage noch größer planen und dadurch Anwohnern einen Stellplatz anbieten könnten“, sagte Anwohner Karl-Heinz Seidenspinner in seiner Wortmeldung. Auch andere Nachbarn beklagten inder anschließenden Diskussion die schwierige Parkplatzsituation im Antonsviertel. Wegen der zahlreichen Pendler und Mitarbeiter der gegenüberliegenden Firma Renk, die in der Muesmannstraße parken, fänden sie tagsüberkeinenParkplatz. Schwester Carissima Fendt, die Generalökonomin des Ordens, konnte den Anwohnern zwar nichts zusagen, aber zumindest ein wenig Hoffnung machen: „Es ist gut möglich, dass nicht alle Parkplätze, die wir bauen müssen, auch benötigt werden. Dann würden wir sie andie Anwohner vermieten.“(pm) FünfterTitel in Folge? Göggingen. Der Siegeszug des GöggingerSchachklubs hält an. VorKurzem hat der Schachklub 1980 Göggingen in München-Garchingseinen geradezu unglaublichen Siegeszug der vergangenen vier Jahre fortgesetzt. Der Tabellenführer der zweiten Bundesliga Gruppe Ost gab den etablierten Zweitbundesligateams des SC Garching 1980 und der MSA Zugzwang München mit 6:2 und 5,5:2,5 dasNachsehen.Die Augsburger (Meister 2011/12 der Schwabenligamit 16:0 Punkten, Meister 2012/13 der Regionalliga Südwest mit 14:4 Punkten, Meister 2013/14 der Landesliga Süd mit 18:0 Punkten, Meister 2014/15 der Oberliga Bayern mit 18:0 Punkten) führen nun mit 8:0 Punkten (23,5:9,5 Brettpunkte) souverän die Tabelle der zweiten Bundesliga Gruppe Ostanund scheinen unaufhaltsam dem fünften aufeinanderfolgenden Titelgewinnund Aufstieg entgegenzustreben. Seit März 2013hat dieAcht umKapitän Gregory Pitl sämtlichen 24 Punktspiele, egal ob in Regional-, Landes-, Ober- oder Bundesliga, allesamt gewonnen. Punktekonto:48:0. Seit November 2012 ist der Verein mit 57:1 Punkten ungeschlagen. Seit Oktober 2011 lautet die Bilanz 74:4 Punkte, bei einer Niederlage und zwei Unenntschieden. Von Schachklub 1980 Göggingen LESERREPORTER auf www.stadtzeitung.de Leserreportergesucht Bei uns im Internet werden Sie zum Reporter Göggingen. Jetzt können Sie Teil der StadtZeitung sein. Auf unserem neuen Internetauftritt stellen dieLeser dasein, was sie bewegt. Gemeinsam mit den Inhalten der Redaktionentsteht so eine informative und unterhaltsame Collage dessen, was in unserer Heimat vorgeht: Neuigkeiten aus den Vereinen undFotosvom Stadtfest stehen neben Fragen zur Dorfgeschichte,Berichten ausSchulen und Kindergärten oder engagiertenDiskussionen überPolitik. Die Texte und Bilder, die Sie online veröffentlichen, erscheinen nicht nur imInternet. Eine Auswahl vonBeiträgen drucken wirauchinunserer Printausgabe der StadtZeitung ab. Gerade für unsere Blickpunkt-Seiten freuen wir uns daher über jeden neuen Leserreporter! Unter www.stadtzeitung.de können Sie sich jetzt inwenigenSchritten registrieren und sofort loslegen. Berichten Sie aus dem GöggingerVereinsleben, zeigen Sie uns Ihre schönsten Fotos ausdem Stadtteil, schreibenSie ihre Artikel und gestalten Sie ihreStadtteilseiteaktiv mit. Jeder, der angemeldet ist, kann zudem alle anderen Beiträge kommentieren und mit anderen Autoren in direkten Kontakt treten. Der Umgangstonist netterals in vielen Foren, denn die Autoren schreiben nicht unter Pseudonym, sondern sind mit ihren echten Namen in unserer Online-Gemeinschaft vertreten. Sobildet diese Community die tatsächliche Stadtteil-Gemeinschaft ab, in derjeder BürgerStaZ-Reporter sein kann. Wir sind gespannt auf Ihre Beiträge und freuen uns über zahlreichen Texteund Fotos. (StaZ) Film, Musical undOperette Göggingen. Ein Konzert des LechWertach-Orchesters findet statt amSonntag, 21. Februar, um 19 Uhr imKurhaus Parktheater.Melodien ausFilm,Musicalund Operette erwartendie Besucher an diesemAbend. Solisten und Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe geben sich ein Stelldichein. Unter Leitung des Bundesverdienstkreuzträgers Wolfgang Scherer tritt das 50-köpfige Jugendsinfonieorchester auf. Durchdas Programm führtMonikaScherer.Kartengibt es nur im Parktheater unter Telefon 0821/906 22 22. (pm) Schützen feiern. Geehrt wurden beim Schützenverein Edelweiß für50Jahre Mitgliedschaft im Bayerischen Sportschützenbund Ulrich Böckund für 25 JahreMitgliedschaft seine Tochter Beate Eser. „Ich wurde in den Verein fast reingeboren –mein Vater war im Schützenverein, mein Bruder war imVerein,“ sagt Ulrich Böck lachend. EhefrauChristineverrät,dassTochter Beate ihrenMannAlexanderebenfalls im Schützenvereinkennen gelernt hat. Am 31. Dezember treffen sich die Schützen und Gäste zum gemütlichen Beisammensein im Schützenheim. Foto: Christine Hornischer Musik für dieKleinsten Göggingen. Musik für Babys undKleinkinder bis zwei Jahren und für Kinder von zwei bis dreieinhalb Jahren und deren Eltern gibt es an zehn NachmittagenabDonnerstag, 7.Januar. Die Kurse finden jeweils nachmittags, 16.35 bis 17.05 Uhr für Babys und Kleinkinder, 15.45 bis 16.20 Uhr für die größeren Kinder,imAlten GöggingerRathaus, von-Cobres-Straße 1, statt. Ein sanfter Einstieg in die Welt der Klänge, Töne und Geräusche wird vermittelt. Die Lieder werden mit einfachen Instrumenten begleitet. Informationen und Anmeldung unterTelefon 0821/650 96 82 oder per Email an elsenbeer@augsburg-asb.de.(pm) Das LechWertach-Orchestertritt im Parktheater auf. Neujahrsempfang der CSU Göggingen. Die CSU Göggingenlädtzum Neujahrsempfang für Sonntag, 10. Januar, 10.30 Uhr, in den Gartensaal derHessingburg ein. DerGeneralsekretär der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, www.optik-petrak.de Foto:oh München, Professor Michael Klein referiertzum Thema„Der Letzte macht das Licht aus – Zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands“. Die Neujahrsgrüße der Stadt überbringt OberbürgermeisterKurtGribl. (pm) Mobiler Brillenservice Nicht gut zu Fuß oder bettlägerig? Wir führen Reparaturen aus und bestimmen Ihre individuelle Sehstärke. Sämtliche Messungen führen wir bei Ihnen zu Hause durch. Auch bei Maculadegeneration oder anderen Sehproblemen sind wir für Sie der richtige Ansprechpartner. Rufen Sie uns an. Wir kommen gerne. Augsburg •Ecke Herman-/Halderstr. •Tel 0821/512340 Pakete für die Weihnachtstrucker. Seit Jahren engagieren sich dieSchülerinnen des Gymnasiumsund der Realschule MariaStern für dieWeihnachtstrucker-Aktion der Johanniter.Auch heuer sammelten und verpackten sie imKlassenverbund unter anderem Grundnahrungsmittel sowieHygieneartikel undunterstützen somitBedürftige ausOsteuropa. Über 30 Pakete kamen zusammen, dieam26. Dezember mitall den anderen Paketen ausganzBayern vonden Ehrenamtlichen aufden Wegnach Albanien, Bosnien und Rumänien gebracht werden. Weitere Informationen zu den Weihnachtstruckern gibt es unter www.johanniter-weihnachtstrucker.de oder unter Telefon0821/25924-0. Foto:AnitaSchmitt/Johanniter Besuchen Sie unsere Ausstellung Donnerstags von 10–18 Uhr sowie nach Vereinbarung Zimmerdecken ·Beleuchtung · Zierleisten PLAMECO-Fachbetrieb Ziegler Messerschmittstr. 1,86435 Dasing –oder rufen Sie an: Tel. (08205) 96 28 88

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016
122 Westliche Wälder 20.07.2016
<