Aufrufe
vor 2 Jahren

101 Augsburg-Süd 27.01.2016

  • Text
  • Augsburg
  • Augsburger
  • Januar
  • Stadt
  • Telefon
  • Stadtzeitung
  • Sucht
  • Februar
  • Haus
  • Bobingen

SPORT Seite 4 Mittwoch,

SPORT Seite 4 Mittwoch, 27. Januar 2016 37 Jahre Goalieoder Verteidiger? Augsburg. Während der Panther-Gegner vom Sonntag, der dank RedBull finanzstarke EHC München, sich mit dem gebürtigen Tölzer Konrad Abeltshauserverstärkte, versucht der AEV verzweifelt die letzte Kontingentstelle zu besetzen. Ein Verteidiger oder ein Goalie sollen verpflichtet werden. Die Verteidigung fällt immer wieder dadurch auf, dass vor dem eigenen Torzuwenig aufgeräumt wird, weshalb ein „harter Hund“ gebraucht würde,ein Spieler,der denGegnern zeigt, dass man vor dem Augsburger Tor nicht schmerzfrei einparkenkann. Im AEV-Torhält Jeff Deslauriers zuunkonstant. Ben Meisner war zwar zuletzt stark und gewann gerade im Januar viele Spiele, als Starter wirkt er jedoch noch zu unerfahren. Eine Defensivverstärkung macht demnach Sinn, stellen die Panther mit 133 Treffern doch den besten Angriff, mit 143 Gegentoren jedoch die schlechteste Verteidigung der Liga. Jogis Jungs kommen Augsburg. Die deutsche Nationalmannschaftwirdam29. Mai ein Testländerspiel in derAugsburger WWK-Arena austragen. Dabei wird essich umein Benefizspiel handeln, der Gegner steht noch nicht fest, könnte nach Medienspekulationen aber Ungarn heißen. „Wir sehen das Länderspiel auch als Belohnung für unsere Fans und sind sicher, dass das Augsburger Publikum eine stimmungsvolle Kulisse bieten wird“, ist FCA-Geschäftsführer Peter Bircks überzeugt. Bemerkenswert ist, dass am 5. Oktober1993 daserste Benefizspiel der DFB-Geschichte überhaupt ebenfalls in Augsburg ausgetragen wurde. Damals trat die Nationalmannschaft im Rosenaustadion gegen „Bundesliga international“, eine Auswahl ausländischer Bundesligaspieler,an. Das Motto war: „Mein Freund ist Ausländer“. Zuvor siegte die deutsche Auswahlam17. April1985 in einem Freundschaftsspiel in Augsburg 4:1 gegen Bulgarien. (lib) Sie steigt wieder in den Ring. Tina Schüßler war Weltmeisterin,Europameisterin undmehrfache DeutscheMeisterin im Kickboxen und ist amtierende Weltmeisterin im Profiboxen. Im Mai will sie wieder imBoxring stehen und umden Weltmeisterschaftstitel im K1-Kickboxen in Stuttgartkämpfen.Das Bild zeigtTina Schüßler (rechts) beiihrem bislangletzten WM-Kampfgegen DenizBatinli. Foto:privat Panther fressen Gegentore EISHOCKEY / DieAugsburger Panther müssen am Wochenende13Treffer schlucken. Da reichen auch die sechseigenenTorenicht, um in den beiden Derbyszupunkten.Die Ligableibt eng. George Stadler Augsburg. Trotz winterlicher Straßenverhältnisse hatten mehrere Hundert Augsburger Fans sich auf den Weg nach Straubing gemacht. Sie dürften die Reise nach Niederbayern bereut haben, denn der AEV ging dort sang- und klanglos mit2:7 (0:1, 0:6, 2:0)unter. Ex-Panther-TrainerLarry Mitchell hattefür dasSpiel eine defensive Devise ausgegeben: „Wir dürfen gegen den AEV nicht mehr als 15 Chancen zulassen.“ Seine Straubinger stellten sich jedoch nicht einfach hinten rein, sondern begannen durchaus angriffslustig – und hieltensoden AEV weitgehend davonab, Matt Climie im EHC- Tor ernsthaft zu prüfen. Ben Meisner dagegen hatte von Beginnanviel zu tun. Zwei ehemalige Panther sorgten für das Straubinger 1:0: Mike Connolly startete rechts durch, passte indie Mitte auf Sean O’Connor, und der verwandelteseinen eigenen Nachschuss. Und Straubing stürmte weiter, überrannte den AEV im Mitteldrittel. Ex-Panther Ryan Bayda passte, Austin Madaisky traf per One-Timer zum 2:0. Sandro Schönberger staubte zum 3:0 ab (29.), Madaisky schossdas 4:0 (31.)–Zeit für einen Torwartwechsel: Jeff DeslauriersersetzteMeisner. Doch auch der konnte das Debakel nicht verhindern. Schönberger stocherte das 5:0 (33.). Zwei Minuten später ließ sich Deslauriershinterdem Tor die Scheibe abluchsen: Zalewski fuhr vors Torund traf bei Straubinger Unterzahl zum 6:0. TUI ReiseCenter Meitingen EXKLUSIV Reisen zu unschlagbaren Preisen! 94% 91% 91% Rhodos 05.10. -12.10.2016 4*Kalithea MarePalace Doppelzimmer Seitl. Meerblick Halbpension ab /bis München/ inkl. Zug zum Flug Fuerteventura 23.06. -30.06.2016 4* Las Marismas AppartementTyp 2 Halbpension ab /bis München/ inkl. Zugzum Flug Gran Canaria 06.06. -13.06.2016 4* Clubhotel RIU Vistamar Doppelzimmer Meerblick AllInklusive ab /bis München/ inkl. Zug zum Flug TUI ReiseCenter Meitingen •Via Claudia 1•86405 Meitingenn Tel. 08271/427828 •E-Mail: meitingen@tui-reisecenter.de Mit Tiefstpreisgarantie! proPerson €459,00 Sie sparen €103,00 proPerson €479,00 Sie sparen €232,00 proPerson €599,00 Sie sparen €277,00 * begrenzte Kontingente Weitere Angebote und Infos unter: www.tui-reisecenter.de/meitingen1 oder www. .de Sechs Tore musstendie Panther gegenMünchenschlucken. 4:6 unterlagen sie gegenden bissigen EHC. Eine Bildergalerievom Derbygegen München istauf www.stadtzeitung.de zu sehen. Foto:George Stadler Auch Thomas Brandl trug sich in die Torschützenliste ein –er setzte mit dem 7:0 den Schlusspunkt unter ein denkwürdiges Drittel. Zwei schnelle Powerplay-Tore eröffneten den Schlussabschnitt: Drew LeBlanc im Nachstochern und Adrian Grygiel von der Blauen Linie erzielten die Ehrentreffer zum 2:7-Endstand. München bissiger und abgezockter alsder AEV Am Sonntag sahen 5222 Besucher im Curt-Frenzel-Stadion ein spannendes und teilweise hartes Derby, an dessen Ende München drei Punkte ausAugsburg entführte, weil es 6:4 gewann. Augsburg hatte mit einem ersten gefährlichen Schuss Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Niederlage oder Unentschieden. (Franz Beckenbauer) – So lief’s am Wochenende für den FC Augsburg: Das 0:0 beim Tabellendritten inBerlin musste sich die Weinzierl-Elf hart erkämpfen. Raul Bobadilla hatte nach 52 Minuten gar den Siegtreffer auf dem Schlappen, schossaberdaneben. Jetzt kommt es darauf an, dass wir die entscheidenden Punkte gegen den Nicht-Abstieg sammeln. (Roy Präger) – Die Ausgangslagefür den FCA: DerFC Augsburg fällt trotzdes Punktgewinns auf Rang 13 zurück. Auf den Relegationsplatz haben die Fuggerstädter noch zwei Punkte Vorsprung. Kurios: Auf EuropaLeague-Position sechs fehlen nur sieben Zähler. Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl (Andreas Möller) – Werist gutdrauf beim FCA? Es istschwereinen Spieler herauszuheben, die Mannschaft überzeugteinBerlin als Kollektiv bei einem starkemGegner. Die Entscheidung fiel zwischen mir und dem Busfahrer. Zum Glück hatte der Busfahrer seine Schuhe vergessen. (Jan-Aage Fjörtoft) – Wersucht noch seine Form? Wieder nur ein Platz auf der Bank blieb Halil Altintop. Für Dong-Won Ji, der viel arbeitete, aber gewiss nicht seinenbesten Tag erwischt hatte, kam statt des Türken Jan Moravek indie Partie. nach zehn Sekunden und einem anschließenden Powerplay besser in die Partie gefunden. DerEHC kamerstnachetwa zehn Minuten ins Rollen – und genauindieseDrangphase fiel dasTor für dieHausherren: Drew LeBlanc spielte ausnahmsweise einen nicht ganz sauberen Pass, den Thomas Holzmann trotzdem erwischte und Danny Aus den Birken überwand. Kurz darauf eine Schlüsselszenedes Spiels:Steve Pinizzotto, der schon im ersten EHC- Gastspiel Arvids Rekisins Krankenhaus gecheckt hatte, drückte LeBlanc von hinten brutal in die Bande, wurde dafür aber nur mit zwei Minuten anstatt mitSpieldauer bestraft. Im Mitteldrittel musste der AEV zunächst eine fast zweiminütige doppelte Unterzahl STADTZEITUNG Der FCA-Spielberichtsbogen FUSSBALL / Der FC Augsburgstartet miteinem0:0 in Berlin in die Bundesliga-Rückrunde. Am Samstag kommt Frankfurt. Ja, gut, äh. Wie gesagt,... – Das Wort zum Wochenende: „Die Gelbe Karte bekomme ich etwas unglücklich. Vielleicht muss man die nicht gleich geben. Aber danach war es dann ein bisschen gefährlich für mich.“ Vedad Ibesevic, Hertha- Stürmer, der sich amSamstag über einen Platzverweis nicht hätte beschweren dürfen. Der Haller des Spieltags für besondere Leistungen geht an: EinenEsten und einen Südkoreaner, Ragnar Klavan und Jeong-Ho Hong. Die beiden Innenverteidiger erledigten ihren Job mit derselben Eiseskälte, Kleine Kabinenansprache überstehen –das gelang souverän. Doch dann kam der Puck nach Fehlern im Spielaufbauzu Daniel Sparre: Ausgleich in der 28. Minute,und kurz darauf war es –ausgerechnet –Pinizzotto, der München in Führung schoss (29.). Nachdem der Torschütze weiter durch unsportliches Verhalten auffiel, wurde sein Interview während des Powerbreaks von lautstarken Pfiffen begleitet. Der Schlussabschnitt wurde dann torreich: Michael Wolf verlud Meisner nach strittiger Penalty-Entscheidung zum 3:1. München agierte nun clever und zog durch Yannick Seidenberg zwei Minuten auf 4:1 davon. Die Entscheidung? Nein, die wurde vertagt, denn Augsburg kam zurück: Holzmann traf zum2:4, LeBlanc sechsMinuten vor der Schlusssirene zum 3:4. Die Kulisse war jetzt voll da, hoffte auf ein Comeback wie inder Vorwoche gegen Iserlohn, aber Jaffrays Alleingang zum 5:3 erstickte alle Augsburger Hoffnungen (59.). Es folgten noch Wolfs zweiter Treffer ins verlassene AEV-Gehäuse und Alex Thiels Ergebniskosmetik zum 4:6 mit der Schlussirene. Trotzdem feierte dasAugsburger Publikum seine Mannschaft. Noch stehen die Panther auf Platz acht, aber weitere punktlose Wochenenden sollte esin der engen Liga nicht mehr geben. AmFreitag muss Mike Stewarts Team nach Schwenningen reisen, am Sonntag gastieren die Kölner Haie. Aufgrund eines Sonderzugs ausder Domstadt beginnt das Spiel gegen den KEC bereitsum14.30Uhr. wie sie am Samstag im Olympiastadion herrschte. Man darf jetzt nicht alles so schlecht reden, wie es war. (Fredi Bobic) – Ein kurzes Fazit: EinPunktinBerlin bedeuteteinen gelungenen Start ins Pflichtspieljahr 2016. Augsburg setztweiterauf eine sichereAbwehr, hat ein gutes Timing für sein Pressing und ist ein wirklich unangenehmer Gegner. Das Abwehrbollwerk muss am Samstag die Alex-Meier-Probe bestehen –und scheint dafür gerüstet. VonFlorianHandl undDavid Libossek Mit denen kriegt Ihr’s zu tun: Eintracht Frankfurt hat am Sonntag ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und 3:2 in Wolfsburg gewonnen. Die Hessen haben mit 20 Punkten genausovi viele wie der FC Augsburg. Auf den müsst Ihr höllisch aufpassen: Alexander Meier. Der kantige Stürmer traf in Wolfsburg dreimal. Er ist am besten zu verteidigen, indem man Flanken und Zuspiele in seine Richtung verhindert. Ist Meier im Sechzehner am Ball, ist er kaum zu halten. Der trifft zur Zeit kein Scheunentor: „Wenn einer immer sein Ego herauskehrt, habe ich irgendwann die Schnauze voll. Wir sind hier kein Egotrip, sondern eine Mannschaft“, schimpfte Frankf kfurt-Trainer Armin Veh nach dem Spiel in Wolfsburg über seinen Angreifer Haris Seferovi vic. Und Jungs, denkt ans letzte Mal: Lukas Hradecky taucht wohl noch immer in Tobi Werners Albträumen auf. Der Frankf kfurter Schlussmann trieb ihn und seine Kollegen beim 1:1 im Hinspiel zur Verzw zweiflung. Dank seiner Paraden glich die Eintracht kurz vor Schluss mit einem umstrittenen Freistoß noch zum 1:1 aus. Schlechte Nachrichten für den FCA: Hradecky war neben Meier in Wolfsburg Mann des Spiels. (lib)

Redaktion: Christine Hornischer ·Tel (08 21)5071-270 ·Mobil (0172) 7842422 ·eMail goeggingen@stadtzeitung.de |Anzeigen: Hilmar Scherer ·Tel (08 21)5071-311 ·eMail hscherer@stadtzeitung.de Verhasster Fortschritt HISTORISCHES / Eine Dampf-Straßenbahn fauchte1886/87vom Königsplatz aus nachGöggingen. Sie sollte die Pferdebahn ablösen. Dochsie stießauf Widerstand. Göggingen. Als am 12. September1886 erstmals eine miteiner Dampflok bespannte Straßenbahn vom Königsplatz aus ins damals noch selbstständige Göggingenfauchte, war im dortigen Rathaus Feuer auf dem Dach. Bürgermeister Josef Zott machte die Meinung imOrt in einem harschen Schreiben an den Augsburger Stadtmagistrat deutlich: „Rauch, Ruß und Lärm sind eine Gefahr für Mensch und Tier“, schrieb er der großen Nachbarinins Stadtbuch. Und – wohl assistiert durch den schlauen Herrn Bezirksamtsassessor – drohte gleichmit der Juristerei. Sollten die Augsburger nicht vernünftig werden, sei ander Stadtgrenze –dem Burgfrieden –mit der Straßenbahn Schluss. Ein wenig kam der Magistrat jetzt in die Bredouille, denn die „Tramway“ wurde damals noch von zwei aus dem französischen Metz stammenden Unternehmernbetrieben. Und die hatten einen Vertrag. Doch dumm waren dieStaatsräte der Königlichen Kreisregierung nicht. Die Konzession für die Strecke Königsplatz –Göggingen wurde nämlich von diesen nur„aufProbe“erteilt. Deshalb orderte das Unternehmen auch die drei hierfür benötigten und von der Münchner Lokomotivenfabrik Krauss gelieferten Dampfrösser nur mietweise auf zunächst neun Monate. Wahrscheinlich hätten die Proteste aus Göggingen nichts bewegt,wären nicht die Militärs SolcheDampf-Lokomotiven der Münchner FirmaKrauss wareninden 1880er Jahren auchinAugsburgimEinsatz. Leider gibteshiervon keineFotografie. Das Archivbild zeigt deshalbein nach England geliefertesExemplar mit einem Doppeldecker-Wagon. Foto:Bayerisches Wirtschaftsarchiv –inder Stadt war das 4.bairische Feldartillerieregiment stationiert –zuHilfe gekommen: Das Scheuen ihrer Pferde war ihnen ein dicker Dorn im Auge. Und als dann noch die entlang der Trambahn wohnenden Augsburger mit den Göggingern koalierten, war es mit der „Dampf-Krakeelerei“ im Juni 1887 vorbei, was der Firma Krauss gar nicht recht war. Nach der Nichtverlängerung der Konzession kamdie gute alte Pferdebahn wieder zum Einsatz. Mit ihr wurde schon imMai 1881 begonnen. Um die 100 Pferde musstenauf den damals fünf Strecken schuften. Doch die Rechnung ging nie und nimmer auf. Zu langsamund zu teuer war alles. Am 11. Juni 1898 war es dann so weit: Erstmals erreicht eine moderne elektrische Tram Göggingen. Alle waren jetzt zufrieden, zumal 1908 die Stadt selbst den Straßenbahnbetriebübernahm. Und die Gögginger haben ihre „Schdrossabah“ seit dem ins Herz geschlossen. Von Stadtdirektor a. D. Dr.Heinz Münzenrieder „Es ist alles wirklich geschehen“ PROZESS / 37-Jähriger gesteht vorGericht schweren sexuellen Missbraucheiner Neunjährigen. Göggingen. Nur ander Hand ihrer großen Schwester traute sich die Neunjährigeinden Gerichtssaal. Gestern begegnete sie dort ihrem Peiniger Paul L. (Name geändert), der sie vergangenes Jahr mehrmals missbraucht hatte. Wegen acht Fällen des sexuellen Missbrauchs sowie fünf Fällen des schweren sexuellen Missbrauchsvon Kindern musste sich der37-Jährige nunvor dem Amtsgericht Augsburg verantworten. Während eines Ausflugs kam alles ans Licht: Mitihrer Mutter und dessen Lebensgefährten war das Mädchen im Schwimmbad. Unter der Dusche griff die Neunjährige in den Schritt des Mannes –und begründeteihreTat damit, dass sie das bei L.auch immer machen müsse. Sosei die Mutter des Mädchens auf das Geschehen aufmerksam geworden, schilderte eine Polizeibeamtin vorGericht. Da L.s Lebensgefährtin die Taufpatin desOpfersist,war die Kleine dort regelmäßig zu Besuch. Auf L.s Schoß sitzend spielten Opfer und Täter gemeinsam Computer. Dabei führteerseine Hand in ihreHose und berührte sieimIntimbereich. Die Forderungen des Mädchen damitaufzuhören,da sie dabei Schmerzen erleide, ignorierte er. Bei Gelegenheit ergriff siedie Flucht. ImSchlafzimmer kam es zu weiteren Vorfällen, in denen sich der 37-Jährige vor den Augen des Mädchens selbst befriedigte und sie in fünf Fallen dazu zwang, ihn anzufassen. „Es ist alles wirklich so geschehen“, gestand L.über seinen Rechtsanwalt Moritz Bode. „Meinem Mandanten tut es furchtbar leid.“ Die Frage seitens der Staatsanwaltschaft, ob er sich zu Kindern hingezogen fühle,verneinte der Angeklagte: „Es war eine Ausnahmesituation. Ich kann mir selber auch nicht erklären, wie das passiert ist.“ Nach seiner Festnahme im vergangenen September hatten die Beamtenauf seinem Laptop jedoch kinderpornografisches Material gefunden, auf denen nach Angaben des Richters Günther Baumann relativ junge Kinder zu sehen waren.Auf die Frage des Richters, wie seine Lebensgefährtin, die gegen Ende derVerhandlung imSaal erschien, zu seinen Handlungen stehe, antwortete L.:„Begeistert ist sie nicht. Wir hatten noch Kindertagesstätten stellen sich vor Göggingen. Bereits zum10. Mal präsentiert sich Göggingen am Freitag, 29. Januar, als besonders familienfreundlich: Interessierte Eltern von Babies bis zu Kindern imGrundschulalter sind eingeladen, sich über die Kindereinrichtungen imStadtteil zu informieren. Zwischen 15 Uhr und 18 Uhr stellen im Hessing Förderzentrum für Kinder, inder Mühlstraße 55, rund 20 Betreuungseinrichtungen des Stadtteils ihre pädagogischen Angebote von der Krabbelgruppe über Krippe, Kindergärten und Horte vor. Auch Anmeldungen werden an diesem Tag bereits angenommen. Das Angebot umfasst nicht nur die Einrichtungen inGöggingen, sondern auch die der benachbarten Stadtteile Inningen und Bergheim. Dazu gehören das Zwergenhaus für Kinder, die KiTa „Friedrich Ebert“ oder der Familienstützpunkt K.I.DSund natürlichzahlreiche weitere städtische und konfessionelle Kindertageseinrichtungen bis zum Hessing Förderzentrum für Kinder mit seinem integrativen Kinderhaus. Die Einrichtung, die neben Kindergarten, Krippe und Hort ein modernes Zentrum für die Behandlung und Betreuung von behinderten und entwicklungsverzögerten Kindern und Jugendlichen, Diagnostik und Elternberatung betreibt, ist traditionell Veranstaltungsort dieses gemeinsamvon derStadt Augsburg und der Hessing Stiftung getragenen Info-Nachmittags. Ein Spielprogramm für die Kinder istvorbereitet.(pm) nicht viel Zeit darüber zureden.“ Vor der Urteilsverkündung entschuldigte sich L. nochmals unter Tränen. Er wolle sich einer Therapie unterziehen, um sich seine Tatselbsterklären zu können. DasJugendschöffengerichtverurteilte L. zu einer Freiheitsstrafe von insgesamt drei Jahren und sechsMonaten. Da L. sich vor Gericht von Anfang an geständig zeigte, konnte auf Aussagen des Mädchens verzichtet werden. Lediglich umsich ein Bild des „kleinen, jungen und zerbrechlichen Mädchens“,zumachen, so Richter Baumann, wurde sie in denSaalgerufen. Wieesihr gehe,war die einzigeFrage,die er der Neunjährigen stellte. Darauf antwortete sie: „Besser.“ (mb) Rechts vorLinks auf Radaustraße Göggingen. Die Vorfahrtsbeschilderungen in der Radaustraße werden innerhalb der Tempo-30-Zone zugunsten einer Rechts-vor-Links-Regelung abgebaut. Das teilt die Stadt mit, die die Verkehrssicherheit verbessern möchte. Die Änderung tritt inKraft, sobald die Verkehrszeichen entferntsind. Redaktionsschluss immer freitags 12.00 Uhr! Göggingen in Kürze AWO. Der nächste Kaffeetreff des AWOSeniorenclubs Göggingenfindet am Donnerstag, 28. Januar, um14Uhr im Clubraum in der Promenadenstraße 16 statt. Sportverein Bergheim. Der Kinderfaschingsball des Sportvereins Bergheim findet am Sonntag, 31. Januar, inder Sporthalle Bergheim, AmlangenBerg 5,statt.Beginn ist um15 Uhr, Ende um 18 Uhr. CSU. Die Ortshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Göggingen, mit Neu- und Nachwahl, findet amDonnerstag, 4. Februar, um 19 Uhr inder Pizzeria Rossini, Nebenraum, Butzstraße15, statt. Cafe Ansprechbar. Täglich beim Mehrgenerationentreffpunkt im Alten Rathaus, Von-Cobres-Straße 1, jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr. MehrGenerationenTreffpunkt. Der Stammtisch findet14-täglichmontags ab 18.30 Uhrim AltenGöggingerRathaus statt. Nähere Informationen gibt es unter Telefon 0821/ 99879524, E-Mail: s.maurer@augsburg-asb.de. Gymnastik für Senioren. Jeden Donnerstag von 10.30 bis 11.30 Uhrtrainieren Senioren im Gymnastikraumdes Schwimmbades Göggingen. Auskunft: Anna Haugg, Telefon 0821/908 95 95. Spanisch sprechen. Jeden Freitag von 16.30 bis 17.30 Uhr wird imMehrGenerationenTreffpunkt Göggingen, Altes Gögginger Rathaus, Von-Cobres-Straße 1, die Spanische Konversation geübt.Der Kurs istfür alle Generationen geeignet.Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Teilnahme kostenlos. Information und Kontakt beim MGT Göggingen, Telefon 0821/ 99 87 95 24, E-Mail: s.maurer@augsburg-asb.de. Allkampf. Die Allkampf-Jitsu-Abteilung des DJK-Göggingen bietet Grundkurse für Jugendliche und Erwachsene an: dienstags, donnerstags sowie freitags von 18.30 bis 20 Uhr und montags von 19bis 20.30 Uhr. Übungsstunden für Kinder sind dienstags von 17bis 18.30 Uhr. Informationen gibt es beiPeter Michalke unterpeter@allkampf-augsburg.de oder unterTelefon 0821/567 91 98. Vorlesen für Kinder. In der Stadtteilbücherei Göggingen, Von-Cobres-Straße1,wirdfür Kinder vonvierbis elf Jahren jeden Montag von15.30 bis 16.30 Uhr(außer in den Ferien) vorgelesen. Wir veröffentlichen auch Ihre Termine. Bitte schreiben Sie eine Mail mit Ihren Veranstaltungen und Terminen an redaktion@stadtzeitung.de.(oh) 40 Jahre Hilfe am Telefon Augsburg. Bei der ökumenischen Telefonseelsorge Augsburg sind 2015 rund 11 400 Anrufe eingegangen. Das geht aus deren Jahresbericht 2015 hervor. Pro Tag fanden demnach rund 25 Gespräche statt. Im April 2015 durften sich derLeiter der Telefonseelsorge, DiakonFranz Schütz, und seine 70 aktiven ehrenamtlichen Mitarbeiter über 40 Jahre TelefonseelsorgeAugsburgfreuen. Die Ehrenamtlichen waren Tagund Nacht imEinsatz, um insgesamt 1824 Schichten zu übernehmen. Zusätzlich waren Infos unter: www.herba-verlag.de GÖGGINGEN: GK Kiosk Bgm.-Aurnhammer-Straße 1 Kral Imbiss Bgm.-Aurnhammer-Straße 5 Best Bikes Bgm.-Aurnhammer-Straße 7 Juwelier Saphir Bgm.-Aurnhammer-Straße 10 Schütz Augenoptik Bgm.-Aurnhammer-Straße 13 Reisebüro Straub Bgm.-Aurnhammer-Straße 13 Uludag Döner /Kebab Haus Bgm.-Aurnhammer-Straße 14 Metzgerei Hübl Bgm.-Aurnhammer-Straße 20 Mrs. Sporty Bgm.-Aurnhammer-Straße 27 Lemmer &Lemmer Bgm.-Aurnhammer-Straße 28 Bios Naturmarkt Bgm.-Aurnhammer-Straße 29 sieauch inder Chat- und Mailberatung aktiv. Siewaren dabeimit ganz unterschiedlichen Schwierigkeiten der Anrufer konfrontiert: psychischen Problemen wie Depressionen, Ängsten und seelischen Nöten (insgesamt 43,8 Prozent), Beziehungsfragen verschiedenster Art (35 Prozent), aber auch mit dem Thema Suizidalität (Sechs Prozent). Täglich ist es mindestens bei einem Gespräch umden letztgenannten Themenbereich gegangen. (pm) Das neue Magazin ist ab sofort kostenlos in nachstehenden Geschäften erhältlich! Solange Vorrat reicht! Heim Optik Bgm.-Aurnhammer-Straße 30 Blütenzauber Bgm.-Aurnhammer-Straße 31 Bachbauernhof Bgm.-Aurnhammer-Straße 35 a Schreiner +Schirripa Depotstraße 7½ MetzgereiSchmid Edisonstraße 3 Aral Tankstelle Eichleitnerstraße Kutscher +Gehr Eichleitnerstraße 6 Bayer.Rotes Kreuz Gabelsberger Straße 20 Apotheke an der Bergstraße Gögginger Straße 106 Hessing Stiftung Hessingstraße 17 Lady Gym Fitness GmbH Imhofstraße 13 Gasthof „Zum Ochsen“ Klausenberg 2 Scan Ofenhaus Klausenberg 2 Ihr Lädle Klausenberg 4 Parktheater im Kurhaus Klausenberg 6 Well Klausenberg 16 Oil-Station Jürgen Böck Lindauer Straße 3 Quick Fit Fitness Studio Memminger Straße 7 Hessing Förderzentrum für Kinder Mühlstraße 55 Toyota Strobel Pilsener Straße 10 Mehl Mayer, Probst Wiesenbachstraße 6 BERGHEIM: Bergheimer Waldgaststätte Am Langen Berg 5 Eser Jakob-Krause-Straße 1 Nahkauf gegenüber Eser Jakob-Krause-Straße 6 Metzgerei Naumann Oberschönenfelder Straße 3 Cosmetic Pure Hauptstraße 36 b Gaststätte Jägerhaus Hauptstr. 53

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016